DIE KLEINE HEXE

Studiocanal Filmverleih

DIE KLEINE HEXE

DIE KLEINE HEXE - Studiocanal Filmverleih

DIE KLEINE HEXE

Regie: Michael Schaerer Deutschland 2017 | 103 Min. | Deutsch

Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) hat ein großes Problem: Sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das wichtigste aller Hexenfeste – und fliegt auf! Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres sämtliche Zaubersprüche aus dem großen magischen Buch auswendig lernen und allen zeigen, dass sie eine gute Hexe ist. Doch Fleiß und Ehrgeiz sind nicht wirklich ihre Stärken, und obendrein versucht die böse Hexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie es schafft. Zusammen mit ihrem sprechenden Raben Abraxas macht sich die kleine Hexe deshalb auf, um die wahre Bedeutung einer guten Hexe herauszufinden – und stellt damit die gesamte Hexenwelt auf die Probe.

  • Regiekommentar

    Otfried Preußler hat den Kindern mit dieser Geschichte eine fantastische Lebenserfahrung ermöglicht. Das wollten wir auch erreichen, aber dafür  mussten  wir  einzelne  Episoden,  die  im Buch sehr schön funktionieren, kürzen, verlängern, dramatisieren oder streichen. Wir haben nichts dazuerfunden, aber die Figuren und Handlungen weitergedacht und entwickelt. Das gilt vor allem für die Frage nach Gut oder Böse, aber auch für die Freundschaft zwischen der kleinen Hexe und dem Raben Abraxas. Als  ich  an  den  ersten  Drehbuchbesprechungen teilnahm, waren meine Kinder sieben und zehn Jahre alt, jetzt sind sie neun und zwölf. Ich war und bin also ganz nah an der Zielgruppe des Films dran und weiß genau, was Kinder begeistert, was sie berührt und was sie abschreckt. Doch auch als Erwachsener fühle ich mich von der Geschichte der kleinen Hexe verzaubert, weil mich ihr kindlicher Blick auf das Gute und das Böse fasziniert. Sie passt sich nicht den Erwachsenen an, akzeptiert nicht die veralteten Traditionen der Hexen, sondern erschafft sich ihre eigene Welt. (Michael Schaerer)

Regisseurangaben

Michael Schaerer

Michael Schaerer - Claussen+Putz Filmproduktion

Michael Schaerer

Biografie
Geboren 1975 im Schweizer Kanton Argau. Er studierte Film- und Videoregie an der School of Visual Arts in New York. Seine Abschlussarbeit, der Kurzfilm WARMTH (2000), wurde mit dem Studenten-Oscar ausgezeichnet. Sein Spielfilmdebüt STATIONSPIRATEN erhielt auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis 2011 den Preis der Jugendjury.


Filmografie (Auswahl)
2000 WARMTH (KF)
2010 STATIONSPIRATEN
2018 DIE KLEINE HEXE

Regie
Michael Schaerer
Buch
Matthias Pacht (nach Otfried Preußler)
Kamera
Matthias Fleischer
Montage
Wolfgang Weigl
Musik
Diego mit Nora & Lionel Baldenweg
Ausstattung
Eva Maria Stiebler
Kostüm
Katharina Ost
Cast
Karoline Herfurth, Suzanne von Borsody, Axel Prahl u.a.
Produzent·innen
Jakob Claussen, Ulrike Putz
Produktion
Claussen+Putz Filmproduktion
Koproduktion
Lukas Hobi, Reto Schaerli
Förderung
FilmFernsehFonds Bayern (FFF), Mitteldeutschen Medienförderung (MDM), nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen, MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, FFA Filmförderungsanstalt, Deutscher Filmförderfonds (DFFF), u.a.
Verleih
Studiocanal Filmverleih
Website
www.diekleinehexe-film.de
Altersangabe
freigegeben ohne Altersbeschränkung