Corona: Aktuelle Regeln

Übersicht über die aktuellen allgemeinen Corona-Regelungen.

Auf einen Blick

Bürgerservice - aber sicher! - LHS

Bürgerservice - aber sicher! - LHS

Bürgerservice - aber sicher! - LHS

Unser Dashboard informiert auf einen Blick. 

Maskenpflicht und Testnachweis

  • Wo gilt die Maskenpflicht?

    Eine Maskenpflicht (OP-Maske oder FFP2-Maske) gilt:

    • in Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennahverkehrs
    • in Gemeinschaftsräumen von Obdachlosenunterkünften
    • in Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern
  • Wo gilt die FFP2-Maskenpflicht?
    • in Arztpraxen
    • in Krankenhäusern 
    • in Pflegeheimen
    • in Behinderteneinrichtungen
    • im Fernverkehr
  • Für wen gilt die Maskenpflicht?
    • Sofern gesundheitliche Gründe nicht entgegenstehen, gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für Personen ab sechs Jahren.
    • Eltern und Sorgeberechtigte müssen dafür sorgen, dass ihre Kinder oder Schutzbefohlenen ab Vollendung des sechsten Lebensjahres eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, sofern diese dazu in der Lage sind.
    • Sofern gesundheitliche Gründe dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entgegen stehen, sind diese im ÖPNV nachzuweisen. 
  • Für wen gilt die Maskenpflicht nicht?

    Die Maskenpflicht gilt nicht für 

    • Kinder unter sechs Jahren
    • Personen, die ärztlich bescheinigt aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung, einer ärztlich bescheinigten chronischen Erkrankung oder einer Behinderung keine Atemschutzmaske tragen können
    • gehörlose und schwerhörige Menschen, deren Begleitpersonen und unmittelbare Kommunikationspartner
    • während Tätigkeiten, bei denen nach der Natur der Sache das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung nicht möglich ist
    • Betreiberinnen und Betreiber von Einrichtungen wird zudem die Möglichkeit eingeräumt, in den Hygieneplänen Ausnahmen von der Maskenpflicht für das Personal bei der Wahrnehmung patienten- sowie bewohnerferner Tätigkeiten vorzusehen.
  • Wo ist ein Testnachweis nötig?
    • Beim Besuch von Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen, Rettungsdiensten und Pflegeheimen
    • Beschäftigte dieser Einrichtungen, die weder geimpft noch genesen sind, müssen sich mindestens dreimal pro Kalenderwoche testen.
    • Immunisierten Beschäftigte dieser Einrichtungen müssen sich einmal pro Kalenderwoche testen.
  • Für wen gilt die Testpflicht nicht?

    Von der Pflicht zur Vorlage eines Nachweises über das Nichtvorliegen einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus sind ausgenommen

    •  Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres,
    •  die in oder von den vorgenannten Einrichtungen und Unternehmen behandelten, betreuten, gepflegten oder untergebrachten Personen.
  • Was ist ein Testnachweis?

    Ist die Vorlage eines Nachweises über das Nichtvorliegen einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus vorgesehen, gilt:

    • Als Nachweis gelten ein ärztliches Zeugnis oder ein Testergebnis 
    • Der Test muss die Anforderungen des Robert Koch-Instituts erfüllen: https://www.rki.de/covid-19-tests 
    • Der Test darf bei einem sog. Schnelltest maximal 24 Stunden zurückliegen.
    • Der Test darf bei einem sog. PCR-Test bis zu 48 Stunden zurückliegen
    • Das Testergebnis ist durch die durchführende Stelle zu bescheinigen.
    • Bei Selbsttests gilt: Sie müssen vor Ort unter Aufsicht des Verantwortlichen durchgeführt werden.
    • Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres sind von der Testung befreit.

    Weitere Informationen

    Testzentren in Saarbrücken »

Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie

Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie der Saarländischen Landesregierung 

corona.saarland.de

Häufig gestellte Fragen

Antworten auf häufig gestellte Fragen 

Häufige Fragen

Bußgeldkatalog

Eine Übersicht, welche Bußgelder drohen finden Sie unter 

corona.saarland.de

Fallzahlen Saarbrücken

Täglich aktuelle Fallzahlen aus Saarbrücken und dem Regionalverband unter 

regionalverband-saarbruecken.de

Fallzahlen Land und Bund

Aktuelle Fallzahlen auf Landes- und Bundesebene beim 

Robert-Koch-Institut

Ortspolizeibehörde Saarbrücken

Großherzog-Friedrich-Straße 111
66121 Saarbrücken

Bus & Bahn: Saarbahn, Haltestelle Uhlandstraße

Telefon: +49 681 9050
Fax: +49 681 905-3579

E-Mail: corona-ortspolizei@saarbruecken.de

Sobald Sie die Vorschaukarte anklicken, entsteht eine Verbindung zu Google mit der Akzeptanz deren Datenschutzerklärung. Der Dienst nutzt Cookies, wodurch Daten verarbeitet werden. Mehr Infos unter Datenschutzerklärung

Karte anschauen