Nachhaltigkeit in Saarbrücken

Übersicht über Nachhaltigkeitsthemen in der Landeshauptstadt Saarbrücken

Agenda 2030

Saarbrücken Denkt Global

Die Landeshauptstadt Saarbrücken bekennt sich mit der verabschiedeten Musterresolution "2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung“ zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Die 17 Nachhaltigkeitsziele bündeln zahlreiche Ansatzpunkte aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Wirtschaft. Die Stadtverwaltung  ist in vielen Nachhaltigkeitsbereichen tätig, einige Beispiele aus der Verwaltung werden hier vorgestellt.

Beispiele für nachhaltiges Handeln aus der Landeshauptstadt Saarbrücken

Hintergrund

Was ist die Agenda 2030?

SDG Circle - Vereinte Nationen

SDG Circle - Vereinte Nationen

SDG Circle - Vereinte Nationen

Die Agenda 2030 der Vereinten Nationen aus dem Jahr 2015 ist der globale politische Rahmen für nachhaltige Entwicklung.

Sie ist ein weltweiter Aktionsplan bis zum Jahr 2030 mit einer anspruchsvollen Vision: das Wohlergehen aller Menschen, die Wahrung eines funktionsfähigen Planeten, Wohlstand im Einklang mit der Natur, Frieden und Freiheit.

Die Agenda 2030 nimmt alle Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen von Nord bis Süd in den Blick, denn die Entwicklung in eine lebensfähige und würdevolle Zukunft für die ganze Erde geht nur gemeinsam: mit allen Staaten, mit allen Kommunen, mit allen Menschen.

Was sind die 17 Ziele?

Im Kernstück der Agenda 2030 sind die 17 Nachhaltigkeitsziele (Englisch: Sustainable Development Goals, abgekürzt: SDG) mit 169 Unterzielen formuliert. Sie umfassen die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit: Ökologie, Soziales, Wirtschaft. Die Vielfalt der Ziele zeigt, wie facettenreich die Ansätze zu nachhaltiger Entwicklung sind.

Die Ziele sind durch ihre komplexen Wirkungen miteinander verknüpft: So hat Klimaschutz (Ziel #13) zum Beispiel  etwas mit der Gestaltung unserer Energiesysteme zu tun (Ziel #7), ob es gute Rahmenbedingungen für nachhaltige Mobilität gibt (Ziel #11), wie wir uns ernähren (Ziel #2) und wie unser Konsumverhalten (Ziel #12) ist.

SDG – Saarbrücken Denkt Global

Städten und Gemeinden kommt bei der Gestaltung nachhaltiger Entwicklung eine wichtige Rolle zu, da hier die Menschen zusammen leben, sich fortbewegen, arbeiten, einkaufen gehen, Freizeit genießen und vieles mehr. In einer vernetzten und globalisierten Welt hat unser Lebensstil in Saarbrücken auch Auswirkungen darauf, ob und wie weltweit nachhaltige Entwicklung ermöglicht wird. 

Der Saarbrücker Stadtrat hat als eine der ersten deutschen Kommunen im März 2017 die Musterresolution "2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung“ verabschiedet und bekennt sich damit zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen.