Jury Wettbewerb Dokumentarfilm

Natascha Cartolaro

, © Mona Dadari

, © Mona Dadari

, © Mona Dadari

Der Fokus der Filmeditorin liegt auf der Montage von Dokumentarfilmen. Sie schnitt eine Reihe preisgekrönter Dokumentarfilme, darunter MA NA SAPNA (2012, Regie: Valerie Gudenus) und DAS LEBEN DREHEN (2014, Regie: Eva Vitija), der u. a. beim Manchester Film Festival den Preis für den besten Schnitt erhielt.

Foto: © Mona Dadari

Karim Sebastian Elias

, © Amelie Losier

, © Amelie Losier

, © Amelie Losier

Mehrfach ausgezeichnet, komponierte er für über 100 Filme die Filmmusik, darunter für RHYTHM IS IT! (2004, Deutscher Filmpreis), IM HIMMEL UNTER DER ERDE (2011 Berlinale Panorama Preis) und OF FATHERS AND SONS (2017, Sundance Grand Jury Prize ). Für BELLA BLOCK und DIE SCHATZINSEL erhielt er den Deutschen Fernsehpreis. Seit 2013 arbeitet er zudem als Professor für „Komposition und Arrangement für Medien“ an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF.

Foto: © Amelie Losier

Antje Kruska

, © Fredrik Barkenhammar

, © Fredrik Barkenhammar

, © Fredrik Barkenhammar

Die Regisseurin wurde mehrfach ausgezeichnet, darunter für DER GLANZ VON BERLIN (2002) mit dem Grimme-Preis und für INSCHALLAH (2017) mit dem Publikumspreis der Duisburger Filmwoche. Die meisten Arbeiten entstanden zusammen mit Judith Keil, so auch ihr bislang einziger Spielfilm WENN DIE WELT UNS GEHÖRT (2009), der auch in Saarbrücken gezeigt wurde.

Foto: © Fredrik Barkenhammar