DER NACHTMAHR

Regie: AKIZ | 92 Min. | Wettbewerb Spielfilm

Deutschland 2015 | DCP | Farbe | freigegeben ab 16 Jahren

Tina (Carolyn Genzkow) ist 17 Jahre alt und hat scheinbar alles, was sich ein Mädchen in ihrem Alter wünschen kann. Doch nach einer Party beginnt plötzlich der Albtraum: Nacht für Nacht wird sie von einem abgrundtief hässlichen Wesen heimgesucht. Ihre Eltern glauben ihr nicht. Der Einzige, mit dem sie über ihre Ängste spricht, ist ihr Psychiater. Er rät ihr, Kontakt mit diesem seltsamen Wesen aufzunehmen.

Zunächst weigert sich Tina, doch als sie merkt, dass ihre Eltern sie in eine Klinik einweisen wollen, überwindet sie ihre Angst und geht auf das Wesen zu. Zu ihrer Überraschung stellt sie fest, dass das Wesen die gleichen Gefühle und Empfindungen spürt wie sie selbst. Aus Angst, im Freundeskreis und in der Familie als Freak zu gelten, versteckt sie das Wesen in ihrem Zimmer. Mit der Zeit entsteht ein zutrauliches Verhältnis zwischen den beiden. Im Umgang mit ihm scheint Tinas wahres Ich durch. Doch dann sehen ihre Eltern und schließlich auch ihre Freunde dieses Wesen mit eigenen Augen.


Regie, Buch: AKIZ
Kamera: Clemens Baumeister
Schnitt: AKIZ, Philipp Virus, Anna-Kristin Nekarda 
Musik: Steffen Kahles, Christoph Blaser
Ton: Manfred Mvié Bauche, Leo Brunnsteiner Ausstattung: Vera Koch, Anne Schlaich
Kostüm: Laura Büchel
Darsteller: Carolyn Genzkow, Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Kim Gordon, Lynn Femme, Sina Tkotsch u. a.
Produzenten: Amir Hamz, Christian Springer, AKIZ, Simon Rühlemann
Produktion: OOO-Films GbR
Koproduktion: Bon Voyage Films UG
Verleih: Koch Films GmbH 
Weltvertrieb: K5 International 
Website: www.dernachtmahr.com 

Regisseurangaben

Webseite
www.1000arten.de

Weitere Spartenfilme