TUVALU

Sa 16:15 CaZ 3

Regie: Veit Helmer | MOP-Archiv
Deutschland 1999 | digital | Farbe, s/w | 92 Min. | ohne Dialog


Weit entfernt von unserer Welt in einer anderen Zeit: In einer verlassenen Stadt steht ein verfallenes, opulentes Schwimmbad, in dessen Keller eine alte Maschine stampft. Hier lebt Anton (Denis Lavant) mit seinem blinden Vater Karl (Philippe Clay). Anton hat das Schwimmbad noch nie verlassen und träumt davon, als Kapitän über die Meere zu fahren. Tagein, tagaus hat er jedoch alle Hände voll zu tun, um seinem Vater bessere Zeiten vorzugaukeln: Die vielen planschenden Badegäste kommen nur von einem Tonband, das Anton zu einer Endlosschleife montiert hat. Eines Morgens besucht die junge Kapitänstochter Eva (Chulpan Khamatova) das Schwimmbad, und Antons Leben bekommt eine neue Wendung. Am Rande des Schwimmbeckens entspinnt sich eine zarte Romanze. Anton ahnt jedoch nicht, dass Eva versucht, sich der Maschine zu bemächtigen, um ihren Schleppkahn wieder in Gang zu setzen.


Regie, Produzent: Veit Helmer
Buch: Michaela Beck, Veit Helmer
Kamera: Emil Christov
Montage: Araksi Mouhibian
Musik: Jürgen Knieper, Goran Bregovic´
Ton: Svetlosar Georgiev, Jörg Theil
Ausstattung: Alexander Manasse, Prolet Georgieva
Kostüm: Boriana Mintcheva
Cast: Denis Lavant, Chulpan Khamatova, Philippe Clay, Terrence Gillespie, E. J. Callahan
Produktion: Veit Helmer Filmproduktion
Förderung: Medienboard Berlin-Brandenburg (MBB), FFA Filmförderungsanstalt, SWR, MDR

freigegeben ohne Altersbeschränkung

Regisseurangaben

Webseite
www.1000arten.de

Weitere Spartenfilme