RÖMERKASTELL – SAARBRÜCKEN IST NICHT BERLIN

Sa 17:30 CS 2

Regie: Lydia Kaminski | Saarland Medien präsentiert
Deutschland 2017 | Dokumentarfilm | digital | Farbe | 77 Min.


Auf den ersten Blick scheint das Gelände der alten Becolin Farbenfabrik am Römerkastell eine Industrieruine am Rande der Stadt zu sein. Erst beim Betreten des Geländes oder in Nächten, wenn der 80-jährige Riese aus Beton und Stahl unter den Bässen elektronischer Musik ächzt und brummt, wird klar, dass er eine neue Funktion gefunden hat. Eine Gruppe junger Menschen hat den Standort zum Zentrum ihres Schaffens gemacht. Sie haben schlaflose Nächte investiert, um dort ihre Visionen zu verwirklichen. Sie bauen Veranstaltungen mit den Namen „Atelier Bizarre“ oder „Bon Voyage“, zu denen tausende junge Menschen kommen, um sich von der Magie des Ortes berauschen zu lassen. Durch den Kauf des Geländes scheint der Traum auf seinem Höhepunkt zu zerplatzen. Während der letzten Monate taucht die Kamera zum Soundtrack heller Nächte durch den Alltag innerhalb der alten Mauern und beobachtet den Auf- und Abbau von Illusionen.


Regie, Buch, Montage, Produzentin: Lydia Kaminski
Kamera: Lydia Kaminski, Sanchir Vanchin, François Schwamborn, Christian Hell, Olaf Franzl, Philipp Neumann
Musik: Caleido Club, Computerband, Daniel Cuminale, Die Redner, Joel Becks & das Nathan Birnbaum Trio, NIVIK, Oovation, Phil&Julz, Pretty Lightning, Sven Sossong
Ton: Sarreside Studios
Förderung: Saarland Medien

Keine FSK-Prüfung. Folglich freigegeben ab 18 Jahren.

Regisseurangaben

Webseite
www.1000arten.de

Weitere Spartenfilme