MEHR LICHT

Hochschule für Film und Fernsehen KONRAD WOLF Potsdam- Babelsberg

MEHR LICHT

MEHR LICHT - Hochschule für Film und Fernsehen KONRAD WOLF Potsdam- Babelsberg

MEHR LICHT

Regie: Dietrich Brüggemann Deutschland 2004 | 4 Min. | ohne Dialog

Du drückst auf den Schalter, und das Licht geht an. Aber was wäre, wenn das eines Tages nicht mehr so einfach wäre? Ein Mädchen kämpft gegen ein Zimmer voller Lampen, die sich allesamt gegen sie verschworen haben. Vier Minuten ohne Worte.

Regisseurangaben

Dietrich Brüggemann

Dietrich Brüggemann - © Andre Roehner

Dietrich Brüggemann

Biografie
Geboren 1976 in München. Musik seit 1985. Fotografie seit 1989. Texte seit 1993. Er studierte von 2000 bis 2006 Regie an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf Potsdam-Babelsberg. Für das Drehbuch seines Filmes KREUZWEG erhielt er bei der Berlinale 2014 gemeinsam mit seiner Schwester Anna Brüggemann den
Silbernen Bären für das Beste Drehbuch. MEHR LICHT lief 2004 im Kurzfilmwettbewerb des Filmfestivals Max Ophüls Preis.

Filmografie (Auswahl)
2004 MEHR LICHT (KF)
2006 NEUN SZENEN
2010 RENN, WENN DU KANNST
2012 3 ZIMMER/KÜCHE/BAD
2015 HEIL
2017 TATORT – STAU (TV)

Regie
Dietrich Brüggemann
Buch
Dietrich Brüggemann
Kamera
Alexander Sass
Montage
Vincent Assmann
Ton
Martin Frühmorgen, Ulrich Breimesser
Austattung
Nina Lemm
Cast
Catherine Hiley, Jörg Bundschuh
Produzent
Max Springer
Produktion
Hochschule für Film und Fernsehen KONRAD WOLF Potsdam-Babelsberg
Altersangabe
Keine FSK-Prüfung. Folglich freigegeben ab 18 Jahren.