JIM KNOPF UND LUKAS DER  LOKOMOTIVFÜHRER

Warner Bros. Pictures Germany

JIM KNOPF UND LUKAS DER  LOKOMOTIVFÜHRER

JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER - Warner Bros. Pictures Germany

JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

Regie: Dennis Gansel Deutschland 2018 | 110 Min. | Deutsch

Es war einmal vor langer Zeit: Lummerland ist eine winzige Insel mit zwei Bergen. König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte (Uwe Ochsenknecht) und seine Untertanen,  Lokomotivführer  Lukas  (Henning Baum), Frau Waas (Annette Frier) und Herr Ärmel (Christoph Maria Herbst) führen ein beschauliches Leben, bis der Postbote eines Tages ein geheimnisvolles Paket bringt, in dem sich ein süßes, dunkelhäutiges Baby befindet. Die Lummerländer nehmen  das  Findelkind  liebevoll  bei  sich  auf  und nennen es Jim. Im Alter von zehn Jahren erfährt Jim (Solomon Gordon), dass er nicht von der Insel stammt. Aber wer ist er und wo kommt er her? Als sein bester Freund Lukas Lummerland verlassen muss, begleitet er ihn in der Hoffnung auf Antworten. In Mandala erfahren sie von der Entführung  der  mandalischen  Prinzessin  Li  Si (Leighanne Esperanzate) und versprechen, sie zu
befreien. Sie soll sich in der fernen und gefährlichen Drachenstadt befinden, hinter dem Land der tausend  Vulkane.  Gemeinsam  erleben  Jim  und Lukas  das  größte  Abenteuer  ihres  Lebens.  Am Ende findet Jim eine Antwort auf seine Fragen – und mehr als das...

  • Regiekommentar

    „Jim Knopf“ war der Roman meiner Kindheit. Er war der erste Roman, der mich so inspirierte, dass  ich  selbst  Geschichtenerzähler  werden wollte.  Es  war  eine  magische  Reise,  Michael Endes Kinderbuchklassiker auf die große Leinwand zu bringen, und ich bin so stolz, diesen Film mit der Welt zu teilen. (Dennis Gansel)

Regisseurangaben

Dennis Gansel

Dennis Gansel - Rat Pack Filmproduktion

Dennis Gansel

Biografie
Geboren 1973 in Hannover. Regiestudium an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Mit seinem ersten langen Film DAS PHANTOM (1999) gewann er drei Grimme-Preise. Sein Kinodebüt gab er 2001 mit MÄDCHEN, MÄDCHEN. 2008 kam sein Film DIE WELLE ins Kino, der beim Sundance Film Festival mit dem Jurypreis  ausgezeichnet wurde und in der Kategorie bester deutscher Spielfilm den Deutschen Filmpreis in Bronze erhielt.


Filmografie (Auswahl)
1999 DAS PHANTOM
2001 MÄDCHEN, MÄDCHEN
2004 NAPOLA – ELITE FÜR DEN FÜHRER
2008 DIE WELLE
2010 WIR SIND DIE NACHT
2012 DIE VIERTE MACHT
2016 MECHANIC: RESURRECTION
2018 JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

Regie
Dennis Gansel
Buch
Dirk Ahner, Sebastian Niemann, Andrew Birkin (nach Michael Ende)
Kamera
Torsten Breuer
Montage
Ueli Christen
Musik
Ralf Wengenmayr
Ton
Dirk „TEO“ Schäfer
Ausstattung
Matthias Müsse
Kostüm
Ute Paffendorf
Cast
Solomon Gordon, Henning Baum, Annette Frier, Christoph Maria Herbst, Uwe Ochsenknecht u.a.
Produzent
Christian Becker
Produktion
Rat Pack Filmproduktion
Koproduktion
Warner Bros. Filmproductions Germany, Studio Babelsberg, Constantin Film
Förderung
FilmFernsehFonds Bayern (FFF), Medienboard Berlin-Brandenburg (MBB), MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg , FFA Filmförderungsanstalt, Deutscher Filmförderfonds (DFFF), German Motion Picture Fund (GMPF)
Verleih
Warner Bros. Pictures Germany
Weltvertrieb
Timeless Films Germany
Altersangabe
freigegeben ohne Altersbeschränkung