TSCHARNIBLUES II

©trinipix

TSCHARNIBLUES II

TSCHARNIBLUES II - ©trinipix

TSCHARNIBLUES II

Regie: Aron Nick Schweiz 2019 | 84 Min. | Schweizerdt. mit dt. UT

1979 versammeln sich Vater, Onkel und Freunde des Regisseurs Aron Nick im „Tscharnergut“ in Bern, der ersten Hochhaussiedlung der Schweiz, und drehen den idealistischen Super-8-Film „Dr Tscharniblues“ – ein wildes, ungeschminktes Selbstporträt, ein filmisches Dokument seiner Zeit, gewissermaßen ein Ur-Selfie ihrer Generation, das zum kultigen Überraschungserfolg avancierte.
40 Jahre später bringt der Regisseur die Freunde wieder im Tscharnergut zusammen und geht der Frage nach, was aus ihnen und ihren Idealen geworden ist. Was haben sie erreicht und was haben sie verloren? Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verweben sich zu einer Reise mit persönlichen Abgründen, Hoffnungen und der Suche nach Identität. Ein Film über eine Freundschaft, die alles aushält, sogar das Recht, erfolglos zu sein.

  • Regiekommentar

    Mein Vater und seine Freunde waren Idealisten, Freaks und Non-Konformisten. In ihrer „Kommune“ wuchs ich auf. Sie waren meine Vorbilder, deshalb ließ mich die Frage nicht mehr los, was aus ihren Träumen und Idealen geworden ist. Sind sie daran gescheitert?
    In meiner Generation werden Menschen immer mehr in wenige große Gewinner und viele kleine Verlierer aufgeteilt. Würde ich dieses Muster adaptieren, müsste ich einen Großteil meiner Familie und deren Freunde als Verlierer ansehen. Dagegen wehre ich mich. Es ist für mich kein akzeptabler Weg, dass wir immer größeren Zielen, noch mehr Likes und Herzchen nacheifern und dabei das Wesentliche aus den Augen verlieren. Deshalb habe ich diesen Film mit einer Gruppe von Männern gemacht, die eine Brüchigkeit, eine Ambivalenz in sich tragen und auch darüber sprechen können. Gerade heutzutage lohnt es sich, über versteckte Qualitäten, Scheitern und den Umgang damit zu sprechen – auch wenn es manchmal weh tut. (Aron Nick)

Regisseurangaben

Aron Nick

Aron Nick - ©Aron Nick

Aron Nick

Geboren 1984 in Bern. Nach verschiedenen Praktika im Bereich Film und Regie und der Realisierung mehrerer Kurzfilme absolvierte er von 2007 bis 2014 ein Bachelor-Studium in Filmwissenschaft sowie Theorie/Geschichte der Fotografie an der Universität Zürich. Er ist Gesellschafter der trinipix GmbH und arbeitet als Regisseur und Editor.

Filmografie

2003
DACHWELTEN
2009
WE ME WOTT
2011
WAS ICH KANN
2012
FRÜHLING
2013
DAS FRAU-MANN-DING
2019
TSCHARNIBLUES II
Regie
Aron Nick
Buch
Aron Nick
Kamera
Christoph Walther
Montage
Katharina Bhend
Musik
Bruno Nick, Bernhard Nick, Christoph Walther
Ton
Balthasar Jucker, Jakob Stoller, Nicolas Brunner
Produzenten
Lukas Ramseyer
Produktion
trinipix
Koproduktion
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
Koproduktion
Urs Augstburger
Förderung
Schweizer Bundesamt für Kultur (BAK), Berner Filmförderung, Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), Suissimage, Ernst Göhner Stiftung, Volkart Stiftung, Burgergemeinde Bern

Spielstätten / Kinos

CineStar Saarbrücken
St. Johanner Straße 61
66111 Saarbrücken
Route berechnen

Spielzeiten