MOP-Shortlist

Die MOP-Shortlist bietet in vier Programmen einen breit gefächerten Einblick in die Kurzfilmarbeiten von jungen deutschsprachigen Regisseur·innen der Filmhochschulen und unabhängiger Produktionen. In diesem Jahr gibt es wieder vier Programme: MOP-Shortlist: Fiktion, MOP-Shortlist: Neue Horizonte sowie MOP-Shortlist: Dok 1 und MOP-Shortlist: Dok 2.


 

MOP-SHORTLIST: ANIMATION

► Di 16:30 CS 4 / Mi 22:00 CS 5

WARUM SCHNECKEN KEINE BEINE HABEN

WARUM SCHNECKEN KEINE BEINE HABEN - warum schnecken keine beine haben

WARUM SCHNECKEN KEINE BEINE HABEN - warum schnecken keine beine haben

WARUM SCHNECKEN KEINE BEINE HABEN - warum schnecken keine beine haben


Regie: Aline Höchli / Schweiz 2019 / Animation / Farbe / 11 Min. / ohne Dialog

Die Schnecken haben es schwer, mit dem Lebenstempo in der Stadt der Insekten Schritt zu halten. Und als es zu einer Finanzkrise kommt, sehen die fleißigen Bienen nur eine Lösung.


 

KIDS

KIDS - kids

KIDS - kids

KIDS - kids


Regie: Michael Frei / Schweiz 2019 / Animation / s/w / 9 Min. / Engl. mit engl. UT

Eine Erkundung der Gruppendynamik. Wie definieren wir uns, wenn wir alle gleich sind?


 

KANTENTANZ

Kantentanz - ©Camille_Geißler

Kantentanz - ©Camille_Geißler

Kantentanz - ©Camille_Geißler


Regie: Camille Geißler, Elisabeth Jakobi / Deutschland 2019 / Animation / Farbe / 4 Min. / ohne Dialog

Wenn der Mond sein Licht regnen lässt, wachen die Kreaturen der Nacht auf und beginnen zur Musik des Waldes zu tanzen.


 

ARMED LULLABY

ARMED LULLABY - ©Ugrekhelidze

ARMED LULLABY - ©Ugrekhelidze

ARMED LULLABY - ©Ugrekhelidze


Regie: Yana Ugrekhelidze / Deutschland 2019 / Animation / Farbe / 9 Min. / ohne Dialog / Cast: Lev Shuster, Anastasia Schwegler, Richard Liepnis, Giorgi Gedevanidze

Vier Fluchtwege, die Kinder nehmen mussten, um aus ihrer Heimatstadt zu fliehen. Ein Junge reist mit dem letzten Schiff, der andere Junge mit dem letzten Flugzeug, das Mädchen mit dem letzten Zug, und noch ein Junge, der keines dieser Fluchtmittel nutzen konnte, geht zu Fuß über die Berge. Die Fluchtszenarien entsprechen den tatsächlichen Gegebenheiten während des Massakers von Sochumi 1993, das die georgische Zivilbevölkerung der abchasischen Hauptstadt erleiden musste.


 

NEST

©SonjaRohleder

©SonjaRohleder

©SonjaRohleder


Regie: Sonja Rohleder / Deutschland 2019 / Animation / Farbe / 4 Min. / ohne Dialog

Zum Rhythmus der Trommeln und in leuchtenden Farbstrichen tänzelt und balzt ein liebeskranker Paradiesvogel durch das Schwarz der Nacht. Mit seinem imposanten Federkleid möchte er die Weibchen für sich begeistern.


 

YOUR FUTURE

YOUR FUTURE - ©fishyfilms.animation

YOUR FUTURE - ©fishyfilms.animation

YOUR FUTURE - ©fishyfilms.animation


Regie: Maren Wiese, Petra Stipetić / Deutschland 2019 / Animation / Farbe / 15 Min. / Cast: Bernd Hölscher

Der Mensch sucht immer nach einer Erklärung, warum er so ist, wie er ist. Charakterzüge, die ihm von den Sternen in die Wiege gelegt wurden, befreien ihn von der Verantwortung sich weiterzuentwickeln. Denn jedes Sternzeichen hat seine typischen Eigenschaften, und alle erzählen Geschichten vom Chaos und Unsinn des Menschseins, dem Alltag und der Überraschung, von der Liebe, der Langeweile, von Sex und Gewalt und allem, was das Leben wunderbar und schrecklich macht.


 

APFELMUS

APFELMUS - ©Alexander_Gratzer

APFELMUS - ©Alexander_Gratzer

APFELMUS - ©Alexander_Gratzer


Regie: Alexander Gratzer / Österreich 2019 / Animation / Farbe / 7 Min.

Während sich zwei uniformierte Höhlenwächter als willenlose, einsilbige Geschöpfe preisgeben, offenbaren sich die Tiere hier als die wahren Geisteswesen.


 

MOP-SHORTLIST: DOK

► Mi 21:30 CS 8 / Sa 12:00 FH

BLUE BOY

Blue Boy - ©ManuelAbramovich

Blue Boy - ©ManuelAbramovich

Blue Boy - ©ManuelAbramovich


Regie: Manuel Abramovich / Argentinien, Deutschland 2019 / Dokumentarfilm / Farbe / 19 Min. / Rumän., Dt. mit dt. UT

Was machst du heute Abend? Hast du Bock? Lass uns zusammen Spaß haben. Sieben rumänische Sexarbeiter in einer Schwulenbar in Berlin lassen sich porträtieren, während sie ihren eigenen Erfahrungsberichten lauschen und darauf reagieren.


 

KLEINGOLF

Kleingolf - ©MarvinMeckes

Kleingolf - ©MarvinMeckes

Kleingolf - ©MarvinMeckes


Regie: Marvin Meckes / Schweiz 2019 / Dokumentarfilm / Farbe / 23 Min. / Dt., Schweizerdt. mit dt. UT

Was andere zum Spaß spielen, ist für sie bitterer Ernst. Auf dem Minigolfplatz Amriswil kommt eine kleine Gemeinschaft aus dem ganzen Land zusammen, um den Schweizer Meister im Minigolf zu küren. Fernab vom Alltag beginnt ein Wettstreit um einen Platz auf dem Podest, wobei starke Nerven genauso wichtig sind wie das richtige Ballmaterial.


 

RETRATOS DE MI MADRE

RETRATOS DE MI MADRE - ©Sergio Mariscal

RETRATOS DE MI MADRE - ©Sergio Mariscal

RETRATOS DE MI MADRE - ©Sergio Mariscal


Regie: Tavo Ruiz / Deutschland, Mexiko, USA 2019 / Dokumentarfilm / s/w / 11 Min. / Span. mit engl. UT / Cast: Gabriela Ruiz, Iván Reyes Mundo, María del Rosario Luna Morales

Der Film erzählt von der Mutter des Regisseurs und dem Moment, der ihr Leben verändert hat. Sie wurde als Kind vergewaltigt. Indem sie sich schmerzlich an dieses traumatische Ereignis erinnert, reflektiert sie den sexuellen Missbrauch von Kindern und die Narben, die diese Taten im Leben eines Menschen hinterlassen.


 

GUJIGA

©SunjhaKim

©SunjhaKim

©SunjhaKim


Regie: Sunjha Kim / Deutschland, Südkorea 2019 / Dokumentarfilm / Farbe / 19 Min. / Korean. mit engl. UT / dt. Erstaufführung

Ausgehend vom schamanischen Gesang „Gujiga" erzählt der Film Mythen, Symbole sowie Naturphänomene der Schildkröten und enthüllt dabei gewaltsame Eingriffe in das Leben des Reptils.


 

MOP-SHORTLIST: FIKTION

► Do 20:30 CaZ 3 / Sa 22:45 8 ½

ROT AUF BETON

ROT AUF BETON - ©Panoptikum_Film

ROT AUF BETON - ©Panoptikum_Film

ROT AUF BETON - ©Panoptikum_Film


Regie: Luc Vincent Hinrichsen / Deutschland 2019 / Farbe / 26 Min. / Dt., Engl. mit engl. und dt. UT / Cast: Paul Lux, Fabian Raabe, Stella Funk

Paul führt ein einsames Leben in Berlin. Wenn er nicht gerade im Plattenladen arbeitet, produziert er Techno und Industrial in seinem Schlafzimmer. Wie ein Wissenschaftler extrahiert er kreischende Synths aus einfachen Frequenzen. Unzähligen Labels und DJs schickt er seine Demos, doch sein Verlangen nach Erfolg bleibt ungestillt. Paul ist die Zurückweisung leid und beginnt kurzerhand, seinem musikalischen Idol durch die Berliner Nacht zu folgen.


 

HAND IN HAND

Hand in Hand - ©EnnioRuschetti

Hand in Hand - ©EnnioRuschetti

Hand in Hand - ©EnnioRuschetti


Regie: Ennio Ruschetti / Schweiz 2019 / Farbe / 4 Min. / ohne Dialog / dt. Erstaufführung / Cast: Jürg Plüss, Jürg Bünzli, Urs-Peter Wolters

Zwei Politiker schütteln sich die Hand. Die Situation eskaliert.


 

DAS MENSCH

Das Mensch - ©SophieLinnenbaum

Das Mensch - ©SophieLinnenbaum

Das Mensch - ©SophieLinnenbaum


Regie: Sophie Linnenbaum / Deutschland 2019 / Farbe / 16 Min. / Cast: Emmi Büter, Michael Pink, Christina Große, Hans-Heinrich Hardt

Hummer, Kuchen und gebrochene Versprechen – eine Satire über die Doppelbödigkeit von Integrität und Moral, die mit der Grenze zwischen richtig und falsch spielt.


 

DIE MATHEMATIK DER DINGE

Die Mathematik der Dinge - ©Zoe_Hagen

Die Mathematik der Dinge - ©Zoe_Hagen

Die Mathematik der Dinge - ©Zoe_Hagen


Regie: Zoe Hagen / Deutschland 2020 / Farbe / 16 Min. / Uraufführung / Cast: Shari Asha Crosson, Daniel Bohrer, Margit Laue, Olivia Klemke

Lena ist schwanger. Ob sie das Kind behalten soll, weiß sie noch nicht. Dennoch beginnt sie, das Kinderzimmer einzurichten, allerdings nur mit Gegenständen, die sie in der Kleinanzeigen-Kategorie „Zu verschenken“ findet. Die Begegnungen an den Türschwellen reflektieren Einsamkeit in all ihren Facetten und beeinflussen Lena, die größte Entscheidung ihres bisherigen Lebens anzugehen.


 

FLIESSENDE GRENZE

FLIESSENDE GRENZE - ©Kinescope_Film

FLIESSENDE GRENZE - ©Kinescope_Film

FLIESSENDE GRENZE - ©Kinescope_Film


Regie: Joana Vogdt / Deutschland 2019 / Farbe / 17 Min. / Cast: Leon Ullrich, Uwe Preuss, Hannes Hellmann, Patrick von Blume, Holger Daemgen u. a.

Während ost- und westdeutsche Grenztruppen die verschobene Boje einer „fließenden Grenze“ wieder in Position rücken, setzen sich zwei Landvermesser mit ihrer Menschlichkeit über die ihnen auferlegten Grenzen der beiden Systeme hinweg.


 

MOP-SHORTLIST: NEUE HORIZONTE

► Di 14:45 FH / Do 17:30 8 ½

UMBRA

UMBRA - ©Rosenpictures Filmproduktion

UMBRA - ©Rosenpictures Filmproduktion

UMBRA - ©Rosenpictures Filmproduktion


Regie: Florian Fischer, Johannes Krell / Deutschland 2019 / Experimentalfilm / Farbe / 20 Min. / ohne Dialog

Flirrendes Licht, das Rauschen der Blätter, kreisrunde Lichtflecken im Schatten eines Baumes. Die Sonne spiegelt sich im Wasser. Sie ist Teil und Gegenüber. Betrachtet die Natur sich selbst? Eine filmische Meditation über die An- und Abwesenheit der Dinge.


 

THE MAGICAL DIMENSION

The Magical Dimension - ©Gudrun_Krebitz

The Magical Dimension - ©Gudrun_Krebitz

The Magical Dimension - ©Gudrun_Krebitz


Regie: Gudrun Krebitz / Deutschland 2018 / Animation / Farbe / 7 Min. / Dt., Engl. mit engl. UT / freigegeben ohne Altersbeschränkung

Es ist Nacht. In der Dunkelheit beginnt ein benebeltes Taumeln durch Berlin und Venedig. Friedhöfe, Straßen, Räume und Kanäle. Und immer wieder das Meer. Ein Erkunden der zarten Grenzen der Realität, ein Verfremden der Wirklichkeit, ein hypnotischer Streifzug durch andere Bewusstseinsräume.


 

THE BIRTHMARK

THE BIRTHMARK El lunar en su espalda - ©Bernhard_Hetzenauer

THE BIRTHMARK El lunar en su espalda - ©Bernhard_Hetzenauer

THE BIRTHMARK El lunar en su espalda - ©Bernhard_Hetzenauer


Regie: Pia Ilonka Schenk Jensen, Bernhard Hetzenauer / Österreich, Mexiko, Norwegen, Dänemark, Deutschland 2019 / Dokumentarfilm / Farbe / 11 Min. / Span. mit engl. UT / dt. Erstaufführung

Mexiko-Stadt. Der 31. August war Victoria Salas Geburtstag. Ihre Mutter Consuelo wartete darauf, dass ihre Tochter nach Hause zurückkehrte, um zu feiern. Damals konnte sie sich nicht vorstellen, wie dieser Tag ihr Leben für immer verändern würde.


 

WIR SPRECHEN HEUTE NOCH DEUTSCH

Wir sprechen heute noch Deutsch - ©Clara_Winter_Miguel_Ferráez

Wir sprechen heute noch Deutsch - ©Clara_Winter_Miguel_Ferráez

Wir sprechen heute noch Deutsch - ©Clara_Winter_Miguel_Ferráez

Regie: Clara Winter, Miguel Ferráez / Deutschland, Mexiko 2019 / Experimentalfilm / Farbe / 17 Min. / Cast: Miguel Ferráez

Basierend auf Tonaufnahmen aus dem Orientierungskurs „Leben in Deutschland“ kontrastiert das Projekt dessen Anspruch mit der Fassade, die vom deutschen Auftritt im Ausland sichtbar ist.


 

SOUVENIR

SOUVENIR - ©Miriam-Gossing_Lina-Sieckmann

SOUVENIR - ©Miriam-Gossing_Lina-Sieckmann

SOUVENIR - ©Miriam-Gossing_Lina-Sieckmann

Regie: Miriam Gossing, Lina Sieckmann / Deutschland, Niederlande 2019 / Experimentalfilm / Farbe / 20 Min. / Engl.

Eine magische Erkundung der totemistischen Kraft der Souvenirs, die Seefahrer von ihren langen Segelfahrten in die entlegensten Gebiete der Erde mit nach Hause brachten.


 

MOP-SHORTLIST: SAARLAND

► Mi 14:00 CS 8 / Sa 17:30 CS 2

HEADACHE

Headache - ©Philip_Müller_Tobias_Kirschner

Headache - ©Philip_Müller_Tobias_Kirschner

Headache - ©Philip_Müller_Tobias_Kirschner


Regie: Tobias Kirschner, Philip Müller / Deutschland 2020 / Farbe / 22 Min. / Uraufführung / Cast: Yacine Saad, Dennis Dibiase, Elena Baumeister, Christiane Motter, Sascha Klein u. a.

Kareem ist ein leidenschaftlicher Sprayer. Zusammen mit seinem Freund Dennis kriecht er durch U-Bahnschächte, studiert Zugfahrpläne und zieht nachts um die Häuser, um ungestört freie Flächen für sich in Anspruch zu nehmen. Eines Nachts werden die beiden beim Sprühen überrascht, können aber knapp entkommen. Doch als Kareem am nächsten Morgen seine Sozialstunden im Krankenhaus abarbeiten muss, wird er mit den Folgen der letzten Nacht konfrontiert.


 

TRAUMFACTORY

TRAUMfactory - ©Anne_Rieckhof

TRAUMfactory - ©Anne_Rieckhof

TRAUMfactory - ©Anne_Rieckhof


Regie: Anne Rieckhof / Deutschland 2017 / Experimentalfilm / Farbe / 3 Min. / Cast: Anne Rieckhof, Stefan Groß

TRAUMfactory – die neue Dimension des Träumens! Lineares Träumen war gestern. Lass dich nicht wahllos von deinem Unterbewusstsein berieseln, sondern entscheide selbst. Mit TRAUMfactory, deinem Dreaming-on-Demand-Dienst. Wähle dein persönliches Traummotiv und begib dich mit Somnia, deiner persönlichen Traumbegleiterin, auf eine unvergessliche Reise. TRAUMfactory – Make your dreams great again.


 

WEISSES HERZ

Weisses Herz - ©Carlo Klinkner

Weisses Herz - ©Carlo Klinkner

Weisses Herz - ©Carlo Klinkner


Regie: Nicola Bläs / Deutschland 2020 / Farbe / 7 Min. / Uraufführung / Cast: Chadi Yakoub, Christian Heß

Elian ist 25 Jahre alt, ein unscheinbarer Typ, der am liebsten alleine ist. Der Umgang mit Menschen fällt ihm schwer. Elian findet Gefallen an Schaufensterpuppen: Sie müssen sich nicht eindeutig definieren, sehen oft relativ geschlechtsneutral aus, und sie reden nicht, hören zu. Deshalb geht er eine Beziehung mit der Schaufensterpuppe Luca ein. Doch bald wird Elian bewusst, dass er sich seinen Unsicherheiten stellen und seine Identität in der Gesellschaft finden muss.


 

ICH BIN KUNST

Ich bin Kunst - ©CLUMSY_PENGUIN

Ich bin Kunst - ©CLUMSY_PENGUIN

Ich bin Kunst - ©CLUMSY_PENGUIN


Regie: Roman Eich, Raphael Petri / Deutschland 2018 / Farbe / 29 Min. / Cast: Cino Djavid, Wolfgang Reeb, Manuel Franz

Ischariot Wiesengrund ist Künstler. Aktion, Performance, Malerei. Voller Tatendrang stürzt sich Regisseur Peter Schirra in seinen ersten Dokumentarfilm über diesen „Künstler aller Klassen“ – und scheitert scheinbar an seinem Subjekt. Gemeinsam stolpern sie von einer absurden Situation in die nächste, aber trotz der offensichtlichen Unterschiede entsteht zwischen ihnen eine seltsame Vertrautheit.


 

ICH WILL INS PARADIES

ICH WILL INS PARADIES - ©Kilian Friedrich

ICH WILL INS PARADIES - ©Kilian Friedrich

ICH WILL INS PARADIES - ©Kilian Friedrich


Regie: Kilian Armando Friedrich / Deutschland 2019 / Dokumentarfilm / s/w / 16 Min.

Die Beine schmerzen, Evelyn muss aufstehen. Nachts schmeißt sie Zeitungen auf Fußmatten, tagsüber predigt sie an Türrahmen Gottes Wort. Ein Doppelleben zwischen Realität und Überzeugung. Diese Welt wird untergehen. Evelyn weiß das.


 

Festivalkinos

CineStar CS / camera zwo CaZ / Kino achteinhalb   / Filmhaus FH / Thalia Lichtspiele TL / Kinowerkstatt KW / Capitol MovieWorld CMW

Bitte beachten Sie die FSK-Angaben der einzelnen Filme. Filme, die keine FSK-Angaben haben, sind nicht geprüft und folglich erst freigegeben ab 18 Jahren.