Barrierefreiheit

Das Filmfestival Max Ophüls Preis legt großen Wert darauf, möglichst vielen Menschen einen Zugang zu seinem umfangreichen Filmangebot zu verschaffen. Deshalb bauen wir unser Bemühen sukzessive aus, Menschen mit Mobilitätseinschränkungen sowie Hör- und Sehgeschädigten größtmögliche Teilhabe am Filmprogramm zu gewähren.

© ffmop

© ffmop

© ffmop


 

BARRIEREFREIES ANGEBOT BEIM 43. FILMFESTIVAL MAX OPHÜLS PREIS

Rollstuhlgerechter Zugang

Drei Festivalkinos verfügen über rollstuhlgerechte Ausstattung: in Saarbrücken das Kino achteinhalb und das CineStar sowie in Bous das Kino Thalia Lichtspiele. Da unser Ticketsystem die Ausweisung rollstuhlgerechter Plätze im Online-Ticketverkauf nicht gestattet, bitten wir darum, bevor Sie ein Ticket kaufen, den entsprechenden Rollstuhlplatz zu reservieren unter ticketing@ffmop.de oder per Telefon unter 0681 – 906 89 25. Damit können wir gewährleisten, dass Ihnen der Platz zur entsprechenden Vorführung auch zur Verfügung steht. Diesen Service bieten wir ab 9. Januar 2022, ab 14 Uhr bis zum Ende des Festivals. Begleitpersonen haben in Kinovorstellungen freien Eintritt.

 

Filme in Inklusionsfassung

Das 43. Filmfestival Max Ophüls Preis bietet seinem Publikum auch in diesem Jahr eine Reihe von Filmen aus den Wettbewerben, die mit Audiodeskription für Sehbeeinträchtigte sowie mit spezieller Untertitelung für Hörgeschädigte ausgestattet sind. Das Festival kooperiert wie gewohnt mit dem App-basierten System von „Greta & Starks“. Auf das für Sehbeeinträchtigte und Hörgeschädigte konzipierte System werden die entsprechenden Titel eigens für die Dauer des Festivals angelegt. Nach Download und Installation der App auf Smartphone oder Tablet (Android oder iOS) können die Dienste bequem sowohl in jedem beliebigen Kino, in dem die ausgestatteten Filme laufen, als auch beim Streaming genutzt werden, um Audiodeskriptionen oder eigens erstellte Untertitel für Gehörlose empfangen. Die Titel der Filme sowie ihre Spielzeiten werden unter www.ffmop.de rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Folgende Filme sind in Inklusionsfassungen erhältlich:

Wettbewerb Spielfilm

Wettbewerb Dokumentarfilm

 

 

Wir danken Monika Bachmann - Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie - für die Unterstützung bei der Förderung dieser Angebote.

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Öffentliche Verkehrsmittel

mobisaar ist der kostenfreie Lotsen-Begleitservice für mobilitätseingeschränkte Menschen im saarländischen ÖPNV. Die geschulten Lotsinnen und Lotsen begleiten Sie in Bus und Bahn. Sie bieten Ihnen individuelle Unterstützung für die täglichen Wege. Denn Bewegung ist Lebensqualität und Mobilität unverzichtbare Voraussetzung für die Teilhabe an der Gesellschaft. Und dazu gehört auch das Kino. Gemeinsam mit dem 43. Filmfestival Max Ophüls Preis lädt mobisaar Sie ein, die Filme zu genießen.

Alles, was Sie für den mobisaar-Service brauchen, ist Ihr eigenes Bus- oder Bahnticket.

Der Service ist im Regionalverband Saarbrücken, dem Saarpfalz-Kreis und in den Landkreisen Neunkirchen sowie Saarlouis verfügbar. Erfahren Sie mehr unter www.mobisaar.de und unter 06898 / 500 4000.

mobisaar wird finanziell unterstützt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr Saarland.

 


Erklärung zur Barrierefreiheit

Erklärung zur Barrierefreiheit - Filmfestival Max Ophüls Preis
URL: www.ffmop.de

Die Landeshauptstadt Saarbrücken setzt sich dafür ein, die digitale Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen zu gewährleisten. Wir verbessern kontinuierlich die Benutzerfreundlichkeit für alle und wenden die entsprechenden Standards für die Zugänglichkeit an.
Bemühungen zur Unterstützung der Barrierefreiheit

Die Landeshauptstadt Saarbrücken ergreift die folgenden Maßnahmen, um die Zugänglichkeit zu gewährleisten:

  •     Barrierefreiheit ist Teil unseres Leitbildes.
  •     Die Zugänglichkeit ist Teil unserer internen Richtlinien.
  •     Innerhalb des Unternehmens gibt es klare Ziele und Verantwortlichkeiten für die Barrierefreiheit.
  •     Formale Methoden zur Qualitätssicherung der Zugänglichkeit existieren innerhalb des Unternehmens.
  •     Wir beziehen Menschen mit Behinderungen in unsere Benutzertestprozesse ein.
  •     Wir nutzen Tools, um die Barrierefreiheit weiter zu verbessern.

 

Konformitätsstatus

Aktueller Standard der Barrierefreiheit der Website:

WCAG 2.1 Level AA


Aktueller Status der Inhaltskonformität

Teilweise konform: Einige Teile des Inhalts entsprechen nicht vollständig dem Standard für Barrierefreiheit.
Bekannte Probleme bei der Barrierefreiheit

Trotz unserer Bemühungen können bei den Benutzern einige Probleme auftreten. Dies ist eine Beschreibung der bekannten Probleme bei der Barrierefreiheit. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein Problem beobachten, das nicht aufgeführt ist.

Bekannte Probleme:

  • Unsere PDFs sind teilweise nicht barrierefrei. Google Maps ist teilweise auf unseren Seiten integriert und ebenfalls nicht gänzlich barrierefrei.
  • Kompatibilität mit Browsern und unterstützenden Technologien

Diese Website ist so konzipiert, dass sie mit den folgenden Browsern kompatibel ist:

  • Chrome, Firefox, Safari

 

Technologien

Die Barrierefreiheit dieser Website hängt von den folgenden Technologien ab, um zu funktionieren:

  • HTML
  • CSS

 

Bewertungsmethoden

Die Barrierefreiheit dieser Website mit Hilfe der folgenden Methode(n) bewertet:

Selbsteinschätzung: Die Website wurde intern von dem Unternehmen oder der Organisation bewertet. Zudem wurde zur Bewertung das Online-Tool „Siteimprove“ genutzt.

 

Feedback-Prozess

Wir freuen uns über Ihr Feedback zur Barrierefreiheit dieser Website. Bitte kontaktieren Sie uns auf eine der folgenden Arten:

  • Telefon: +49 681 90689-0
  • E-Mail: info@ffmop.de
  • Firmenanschrift: Europaallee 22, 66113 Saarbrücken

 

Formelle Genehmigung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

This accessibility statement is approved by:

Landeshauptstadt Saarbrücken
Online-Redaktion