Montag, 21. Februar 2022

Leitung Marketing und Sponsoring (m/w/d, Dienstvertrag) gesucht!

Die Leitung Marketing und Sponsoring (m/w/d) wird im Rahmen eines Dienstvertrags schnellstmöglich projektbezogen für die 44. Ausgabe des Filmfestivals Max Ophüls Preis (Januar 2023) ausgeschrieben.

Perspektivisch wird eine längerfristige Zusammenarbeit angestrebt.

FFMOP

FFMOP

FFMOP

Das Filmfestival Max Ophüls Preis ist das bedeutendste Festival für den deutschsprachigen Nachwuchsfilm. Es kann für sich beanspruchen, das einzige explizite Nachwuchsfilmfestival im deutschsprachigen Raum zu sein. Jährlich verzeichnet das Filmfestival rund 45.000 Besucher:innen und mehr als 1.000 akkreditierte Branchenvertreter:innen. Filme, Themen und Talente strahlen von hier aus bis weit über die europäischen Grenzen hinaus und bestimmen Trends, Diskussionen und Entwicklungen im aktuellen Kinogeschehen.

Die Position Leitung Marketing und Sponsoring (m/w/d) hat die Aufgabe das Festival durch die Analyse, Planung, Umsetzung und Kontrolle dieser Bereiche weiter zu etablieren und in der öffentlichen Wahrnehmung zu positionieren. Als Schnittstelle zwischen Partner:innen und Festival übernimmt sie die systematische Koordination der Maßnahmen, um Sponsor:innen und die Öffentlichkeit zielgerichtet anzusprechen. Des Weiteren ist sie mit der operativen Umsetzung der Konzepte betraut, um die finanziellen und aufgabenbezogenen Ziele des Filmfestivals Max Ophüls Preis zu erreichen. Ergänzend setzt sie die strategischen Zielvorgaben des Festivals mit der Leitung Kommunikation auf der Festival-Homepage um und übernimmt die mediale Außendarstellung und Kommunikation mit der Öffentlichkeit. Zur Umsetzung dieser Aufgaben arbeitet die Leitung Marketing und Sponsoring im engen Austausch mit mehreren Mitarbeiter·innen aus den verschiedenen Bereichen des Filmfestivals sowie in enger Abstimmung mit der Geschäftsführung.

Die Leitung Marketing und Sponsoring (m/w/d) wird im Rahmen eines Dienstvertrags schnellstmöglichst bis 15.03.2023 projektbezogen für die 44. Ausgabe des Filmfestivals Max Ophüls Preis (Januar 2023) ausgeschrieben. Perspektivisch wird eine längerfristige Zusammenarbeit angestrebt. Die ausgeschriebene Position umfasst folgende Aufgaben:

Aufgaben (in Abstimmung mit der Geschäftsführung)

Marketing

  • Konzeption, Weiterentwicklung und Umsetzung von Marketing-Konzepten
  • Koordination, Umsetzung und Abwicklung der Marketing-Maßnahmen (inkl. Merchandise, Anzeigenschaltung, Verlosungen, Zielgruppenansprache etc.)
  • Planung, Koordination, Distribution der Printprodukte des Festivals inklusive Anzeigenverkauf
  • Betreuung der Marketingpartner:innen und Akquise neuer Marketingpartner:innen
  • Planung und Umsetzung der Deko-Kampagne Schaufensterkultur für den Einzelhandel
  • Planung, Koordination, Durchführung von unterschiedlichen Zielgruppen-Ansprachen
  • Betreuung der Festival-Website in Abstimmung mit der Leitung Kommunikation
  • Einladungsversand

Sponsoring

  • Konzeption, Weiterentwicklung, Neu-Akquise und Umsetzung von Sponsoring-Konzepten
  • Betreuung der Sponsor:innen sowie Definition, Koordination und Abwicklung der Leistungen zw. Sponsor:innen und Filmfestival sowie Umsetzung der Werbeleistungen des Festivals als Sponsoringnehmerin
  • Organisation, Koordination und Durchführung von Sponsoring-Veranstaltungen (Empfänge, Filmabende etc.)

Qualifikation

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem einschlägigen Fach (Medien-, Geistes- oder Wirtschaftswissenschaften etc.) oder mehrjährige Berufserfahrung von Vorteil
  • Nachgewiesene praktische Erfahrungen im Marketing und Sponsoring (Konzeption, Umsetzung und Vertrieb Printprodukte, Erstellung von Sponsoring-Paketen etc.)
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit, ausgeprägte analytische und konzeptionelle Herangehensweise sowie sehr strukturierte Arbeitsweise und Zuverlässigkeit
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit digitalen Redaktionssystemen (Wordpress, Typo 3 etc.)
  • Eine sichere schriftliche und mündliche Ausdrucksweise
  • Hohe Affinität zum Film- und Kinobereich
  • Kenntnisse der Kulturlandschaft des Saarlandes von Vorteil
  • Bereitschaft zur Arbeit auch außerhalb der üblichen Bürozeiten
  • Sprachkenntnisse: Deutsch und Englisch obligatorisch in Wort und Schrift, Französischkenntnisse von Vorteil

Chancen

  • Konzeptionelle Mitwirkung am bedeutendsten Filmfestival für den deutschsprachigen Nachwuchs
  • Regionale und überregionale Vernetzung
  • Guter Einblick in die Kulturlandschaft im Saarland und in den Filmbereich
  • Umsetzung neuer, innovativer Ideen
  • Arbeit in einem dynamischen Team, Möglichkeiten zur Remote-Arbeit und flexibler Zeiteinteilung

 

Menschen mit strukturellen Diskriminierungserfahrungen werden bei gleicher Eignung im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt (§ 5 AGG). Bewerbungen (inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Nachweisen/Zeugnissen, Angabe Vergütung) sind als PDF-Datei (keine Word- oder Zip-Dateien) zu richten an: jobs@ffmop.de

 

Fragen beantwortet Tina Altmayer, Organisationsleitung, jobs@ffmop.de, Tel.: +49 681-90689-13

Filmfestival Max Ophüls Preis gGmbH, Europaallee 22, 66113 Saarbrücken

Tina Altmayer
Organisationsleitung

Filmfestival Max Ophüls Preis gGmbH
Telefon: +49 681 90689-13
E-Mail: jobs@ffmop.de