Samstag, 23. Juli 2022

Leitung Akkreditierung (m/w/d, Freie Mitarbeit)

Das Filmfestival Max Ophüls Preis ist das bedeutendste Festival für den deutschsprachigen Nachwuchsfilm. Es kann für sich beanspruchen, das einzige explizite Nachwuchsfilmfestival im deutschsprachigen Raum zu sein. Jährlich verzeichnet das Filmfestival rund 45.000 Besucher:innen und mehr als 1.000 akkreditierte Branchenvertreter:innen. Filme, Themen und Talente strahlen von hier aus bis weit über die europäischen Grenzen hinaus und bestimmen Trends, Diskussionen und Entwicklungen im aktuellen Kinogeschehen.

Herzen - ©Sebastian Woithe / ffmop

Herzen - ©Sebastian Woithe / ffmop

Herzen - ©Sebastian Woithe / ffmop

Die Leitung Akkreditierung (m/w/d) wird im Rahmen einer freien Mitarbeit auf Honorarbasis vom 1. Oktober 2022 bis zum 15. Februar 2023 projektbezogen für die 44. Ausgabe des Filmfestivals Max Ophüls Preis (Januar 2023) ausgeschrieben. Perspektivisch wird eine längerfristige Zusammenarbeit angestrebt.

Menschen mit strukturellen Diskriminierungserfahrungen werden bei gleicher Eignung im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt (§ 5 AGG). Bewerbungen (inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Nachweisen/Zeugnissen, Angabe Vergütung) sind als PDF-Datei (keine Word- oder Zip-Dateien) zu richten an: jobs@ffmop.de

 

Fragen beantwortet Manuela Schmidt, Organisationsleitung, jobs@ffmop.de, Tel.: 0681-90689-13

Filmfestival Max Ophüls Preis gGmbH, Europaallee 22, 66113 Saarbrücken

www.ffmop.de