JazzZeit

Jazz ist in Saarbrücken ein wesentlicher Bestandteil der kulturellen Szene. Mit der Konzertreihe „JazzZeit“ möchte die Landeshauptstadt Saarbrücken nicht nur die Musikform, sondern auch ihre lokalen Protagonisten in den Mittelpunkt stellen.

NEUE SPIELZEIT 2022

Am 28. Januar beginnt die neue Spielzeit der JazzZeit. Zwei Jazz-Bands erwarten dann die Zuhörer mit beeindruckender Musik.

Aus Berlin angereist ist die Formation Karoma um den Schlagzeuger Martial Frenzel, der viele Jahre der Saarbrücker Jazz-Szene angehört hat. Die zweite Band  Alho/Nomura/Noll/Schmitz gruppiert sich um die in Saarbrücken lebende finnische Sängerin Kirsti Alho.

Die Kombination beider Jazz-Combos verdeutlicht auch das Konzert-Prinzip der JazzZeit: Musiker aus Saarbrücken treffen überregionale Gäste.

HINTERGRUND

Das Format „JazzZeit“ entstand durch die Zusammenarbeit des Kulturdezernats mit der Saarbrücker Jazzszene. Die Musikerinnen und Musiker regten dabei an, dass bei einer solchen Konzertreihe auch die kuratorische Kompetenz der Akteure mit ihren guten Verbindungen zu anderen Bands in Anspruch genommen werden sollte.

Die vielen hiesigen Musiker und Musikerinnen, die in diesem Genre beheimatet sind, bereichern nicht nur das Musikleben in der Landeshauptstadt, ihre Arbeit ist von internationaler Bedeutung.

Veranstalterinnen der Reihe sind die Landeshauptstadt Saarbrücken und die Breite63.

Tickets und Reservierungen

Eintritt
12 Euro, ermäßigt 10 Euro

Ticketreservierungen
Telefon +49 681 59097899 oder Internet www.breite63.de.
Die Tickets werden nach Ihrer Reservierung am Einlass hinterlegt und sind bis spätestens 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse abzuholen. Nicht abgeholte Tickets werden sogleich dem Verkauf zugeführt, die Reservierung verfällt.

Ticket-Vorverkauf
Café63, jeweils Montag bis Donnerstag 8 bis 15 Uhr.

Es konnten keine Veranstaltungen gefunden werden