Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten hat bei der Landeshauptstadt Saarbrücken einen hohen Stellenwert. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen Überblick, wie wir den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten, welche personenbezogenen Daten wir während Ihres Besuchs auf unserer Webseite verarbeiten und zu welchem Zweck diese verwendet werden.

Unter personenbezogene Daten sind jene Daten zu verstehen, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

I. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:
Filmfestival Max Ophüls Preis gGmbH
Europaallee 22
66113 Saarbrücken

Telefon: +49 681 90689-0
Fax: +49 681 90689-20
E-Mail: info@ffmop.de

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen zum Datenschutz und zur Durchsetzung Ihrer Rechte als betroffene Person, können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragen wenden:

Thomas Jacob
Datenschutz- und IT-Beauftragter
Rathausplatz 1
66111 Saarbrücken

Tel. +49 681 905 5074
Fax: +49 681 905 1347
datenschutz@saarbuecken.de

III. Zweck der Datenerhebung

Grundsätzlich ist die Nutzung unserer Webseiten ohne die Angabe personenbezogener Daten mög-lich. Eine Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Website findet nur statt, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website und unserer Inhalte und Leistungen notwendig ist. Danach werden die Daten unverzüglich gelöscht.
Nutzen Sie die auf unseren Seiten angebotenen Onlinedienste oder Formulare zur Kontaktaufnahme werden wir Daten, die Sie uns dabei mitteilen für die Aufnahme, Beantwortung und Abwicklung des von Ihnen formulierten Anliegens verarbeiten. Dabei werden wir von Ihnen mitgeteilte Kontaktdaten (wie zum Beispiel Postadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) nutzen, wenn nötig auch, um mit Ihnen in Kontakt zu treten und Ihre Fragen zu beantworten. Soweit nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen gelten werden wir die Daten bei Erledigung des Anliegens unverzüglich löschen.

IV. Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist bei Ihrer aktiven Kontakt-aufnahme Ihre Einwilligung (gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO). Wenn Sie unsere Web-seite lediglich ansehen und sich informieren, erfolgt die Verarbeitung auf Basis unseres berechtigten Interesses am Betrieb unserer Webseite (gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO).

V. Protokollierung, Cookies und Tracking Tools auf unserer Website

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf unser Internetangebot werden Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei auf dem Server unseres Providers gespeichert.

Diese Daten werden mit Technologien der etracker GmbH (www.etracker.com) zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden.

Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Im Einzelnen werden in der Protokolldatei folgende Daten gespeichert:

  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Typ des verwendeten Webbrowsers
  • verwendetes Betriebssystem
  • referenzierende URL
  • IP-Adresse

Eine Auswertung der gespeicherten Daten erfolgt nur zur Funktionskontrolle und der Optimierung des Internetangebotes.

VI. Social Media

Das Filmfestival Max Ophüls Preis ist in verschiedenen sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram oder Youtube vertreten. Zu diesem Zweck wird von www.ffmop.de auf die verschiedenen Social Media Kanäle mit Inhalten verlinkt (zum Beispiel die Dienste Instagram und Facebook). Bei der Verlinkung auf die jeweilige Social Media Seite mit Inhalten des Filmfestivals Max Ophüls Preis handelt es sich nicht um sogenannte Share-Buttons. Eine Übertragung personenbezogener Daten an die jeweilige Social Media Plattform beim Besuch unserer Webseiten findet nicht statt.

VII. Rechte der Nutzerinnen und Nutzer

Soweit wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, stehen Ihnen als Betroffener nachfolgende Rechte zu:

1. Recht auf Auskunft, Artikel 15 DSGVO

Sie haben das Recht auf Auskunft über ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten und insbesondere über ihren Verarbeitungszweck sowie ihre Speicherdauer

2. Recht auf Berichtigung, Artikel 16 DSGVO

Sollten unrichtige oder unvollständige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Artikel 16 DSGVO).

3. Recht auf Löschung, Artikel 17 DSGVO

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten löschen zu lassen. Daten können gelöscht werden, wenn die Verwendung zu dem bestimmten Zweck nicht mehr notwendig ist, die erteilte Einwilligung widerrufen wurde oder die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden. Dem Löschungsbegehren dürfen keine Rechtsgründe entgegenstehen, wie sie insbesondere in Artikel 17 Absatz 3 DSGVO erwähnt sind.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Artikel 18 DSGVO

Sie haben das Recht, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen die weitere Verarbeitung der personenbezogenen Daten einzuschränken.

5. Recht auf die Datenübertragbarkeit, Artikel 20 DSGVO

nach Maßgabe des Artikel 20 DSGVO besteht das Recht, die betreffenden Daten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format vom Verantwortlichen zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen bereitstellen zu lassen.

6. Recht auf Widerspruch, Artikel 21 DSGVO

Sie haben nach Maßgabe des Artikel 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung ihrer vom Verantwortlichen erhobenen personenbezogenen Daten aufgrund eines berechtigten Interesses im Sinn von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO zu widersprechen.

7. Recht auf Widerruf der erteilten Einwilligungserklärung

Soweit die Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, Ihre erteilte Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen.

VIII. Aufsichtsbehörde und das Recht der betroffenen Person auf Beschwerde

Gemäß Artikel 77 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Regelungen der DSGVO verstößt.

Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland
Fritz-Dobisch-Str. 12
66111 Saarbrücken
Telefon: 0681/94781-0
Telefax: 0681/94781-29
E-Mail: poststelle@datenschutz.saarland.de

 

Datenschutzhinweise für die Nutzung von audiovisuellen Inhalten

A. DATENSCHUTZGRUNDSÄTZE

Geltungsbereich

Die folgenden Datenschutzhinweise gelten für den Besuch und die Nutzung von audiovisuellen Inhalten während des 43. Filmfestival Max Ophüls Preis vom 16. bis 30. Januar 2022.

Verantwortlicher                        

Verantwortlich für die Einhaltung des Datenschutzes ist der im Impressum genannte Betreiber.

Datenquelle

Sie teilen uns Ihre Daten entweder aktiv über eine Eingabemaske oder E-Mail mit oder sie werden über unsere IT-Sys­­­teme, Cookies oder ähnliche Technologien erhoben.

Erhebungszweck

Der Zweck der Datenerhebung wird Ihnen in der Datenschutzerklärung bei der jeweiligen Verarbeitung mit­ge­teilt.

Rechtsgrundlage

Ihre Daten werden entweder auf Basis einer Einwilligung, zur Durchführung eines Vertrages oder auf Basis unserer be­­rechtigten Interessen erhoben.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung o­­der Löschung. Basiert die Ver­ar­­­beitung auf einer Ein­­willi­gung, können Sie diese jederzeit für die Zukunft widerrufen, basiert sie auf einem be­rech­­­tigten Interesse, können Sie dieser jederzeit widersprechen, wenn Ihre Interessen überwiegen. Bei der zuständigen Auf­­­sichtsbehörde steht Ih­­nen ein Beschwerderecht zu.

 

B. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

1. BEREITSTELLUNG DER WEBSITE UND ERSTELLUNG VON LOGFILES (ZUGRIFFSDATEN)

Bei jedem Aufruf unseres Angebots erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Dazu gehören Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, das Betriebssystem des Nutzers, der Internet-Service-Provider des Nutzers, die IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt, Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden. Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen des Nutzers oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

2. TECHNISCH NOTWENDIGE COOKIES

Unsere Webseite verwendet technisch notwendige Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Cookies enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine ein­deu­tige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt.

Einige Funktionen unserer Internetseite er­fordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nut­zer­profilen verwendet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch eine Än­de­rung der Ein­stellungen in Ihrem Internet Browser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder ein­schränken. Be­reits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert er­fol­gen. Werden Coo­kies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Web­site voll­um­fänglich genutzt werden.

 

3. BESTELLUNG EINES INHALTS

Im Rahmen des Bestellprozesses geben Sie in die zur Verfügung gestellten Eingabemasken Kontakt- und Zahlungsdaten ein. Diese Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bestellung verwendet. Wir ü­ber­mit­teln diese Daten nur an Dritte, wenn dies zur Abwicklung der Bestellung erforderlich ist (Zahlungsdienstleister). Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Die erhobenen Daten werden nach Abwicklung der Bestellung und Ablauf etwaiger Aufbewahrungsfristen gelöscht. Die Abwicklung Ihrer Bestellung ist ohne die Erhebung der Daten nicht möglich.

Das über die IP-Adresse erfasste Land wird gespeichert und nach Ablauf der Mietzeit und etwaiger gesetzliche Auf­be­wah­rungs­fris­ten gelöscht. Die weiteren Daten werden nicht gespeichert. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den Vertrag abzuwickeln und unseren gesetzlichen In­for­mationspflichten nachzukommen. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO, da die Daten für die Abwicklung des Vertrages er­forderlich sind.

 

4. AKKREDITIERTER GAST

Wenn Sie sich als akkreditierter Gast anmelden, erheben wir u.a. Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse, das Land Ihres aktuellen Wohnsitzes, Ihr Berufsfeld und die Firma Ihres Unternehmens. Dies erfolgt zur Prüfung und Anmeldung von Akkreditierungen für das 43. Filmfestival Max Ophüls Preis hinsichtlich der Ausstellung einer Akkreditierung, der Zurverfügungstellung von audiovisuellen Inhalten und zur Zahlungsabwicklung. Wenn Sie die Daten nicht zur Verfügung stellen, ist eine Akkreditierung nicht möglich. Die Daten werden für die Akkreditierung und die Vertragserfüllung verwendet und lediglich in der hauseigenen Festivaldatenbank zu Archivzwecken und für künftige Festivalausgaben gespeichert. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

5. GEOLOCATION

Anhand Ihrer beim Abspielen des Inhalts unseres Angebots erfassten IP - Adresse wird das Land, von dem Sie aus zu­­greifen, festgestellt. Auf dieser Basis wird entschieden, ob der Inhalt durch Sie abgespielt werden kann. Eine darüberhinausgehende Ortung Ihres Standorts findet nicht statt.  Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Feststellung Ihres Aufenthaltslandes ist notwendig, da Nutzungsrechte an Inhalten beschränkt auf verschiedene Territorien eingeräumt werden und der Verantwortliche als Lizenznehmer verpflichtet ist, darauf zu achten, dass die Ausstrahlung nicht in nichtlizenzierte Territorien erfolgt. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Daten werden nicht gespeichert. Die Feststellung Ihres Aufenthaltslandes ist für Nutzung unseres Angebots zwingend erforderlich. Es besteht folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

6. ABRUF EINES INHALTS

Wir verwenden für unser Angebot einen embedded Player (integrierter Player) zur Bereitstellung der Inhalte und zur Abwicklung der Zahlungen. Der Anbieter dieses Players ist die PANTAFLIX Technologies GmbH, Neue Schönhauser Straße 16, 10178 Berlin. Beim Aufruf des Players werden verschiedene Daten (IP Adresse, Betriebssystem, Browser) zu dem Anbieter übertragen, um ein optimale Nutzung zu gewährleisten. Eine Löschung der Daten erfolgt, sobald sie für diesen Zweck nicht mehr benötigt werden. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Zur Nutzung unseres Angebots müssen unsere Cookies akzeptiert werden. Die Cookies sind technisch notwendig um den Dienst bereitstellen zu können. Erfolgt keine Einwilligung, kann unser Angebot nicht genutzt werden.

 

7. ZAHLUNGSDIENSTLEISTER

Wir haben in unserem Angebot Zahlungsdienste von Drittunternehmen eingebunden. Sofern Sie einen Kauf bei uns tätigen, werden vom Zahlungsdienstleister verschiedene Zahlungsdaten (zum Beispiel Name, Zahlbetrag, Kontodaten, Kreditkartenummer) zur Abwicklung der Zahlung verarbeitet. Wir binden die Zahlungsdienstleister in unsere Angebote ein zur Vertragsabwicklung (Art. 6 (1) b) DSGVO) und im Interesse eines sicheren, schnellen und komfortablen Service (Art. 6 (1) f) DSGVO). Für den Fall, dass eine Einwilligung abgefragt wird, basiert dies auf Art. 6 (1) a) DSGVO, wobei eine Einwilligung für die Zukunft widerrufbar ist.  In Verbindung mit der Verarbeitung der Zahlung speichern wir keine Kreditkarteninformationen.

Zur sicheren Abwicklung der von Ihnen veranlassten Zahlungen werden die Dienste des Zahlungsdienstleisters Adyen N.V., Simon Carmiggeltstraat 6, 1011DJ Amsterdam, Niederlande, Zweigniederlassung Deutschland: Friedrichstraße 63, 10117 Berlin, Deutschland, verwendet („Adyen“). Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, dabei nur soweit dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Adyen können Sie der Datenschutzerklärung von Adyen entnehmen: https://www.adyen.com/de_DE/richtlinien-und-haftungsausschluss/privacy-policy.

Weiter verwenden wir zur sicheren Abwicklung von Zahlungen die Dienste von Paypal. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg („PayPal“). Wir geben Ihre Zahlungsdaten (regelmäßig sind dies Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Land des Paypal-Accounts) im Rahmen der Zahlungsabwicklung an Paypal weiter. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, dabei nur soweit dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch PayPal können Sie der Datenschutzerklärung von PayPal entnehmen: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE.

 

8. ABRUFDATEN

Wenn Sie Inhalte abrufen und abspielen, verarbeiten wir die Zugriffsdaten zu den Inhalten. Wir erfassen, welchen Inhalt Sie genutzt haben, um weitergehende Funktionen wie z. B Fortsetzung der Wiedergabe des Inhalts zu einem späteren Zeitpunkt, zu ermöglichen. Diese Abrufdaten werden zur Erfüllung des Vertrages genutzt, Rechtgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

9. WEITERGABE PERSONENBEZOGENER DATEN

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben oder anderweitig verbreiten, es sei denn, dies ist für die Erfüllung unserer Dienstleistungen erforderlich (Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO), Sie haben in die Weitergabe eingewilligt (Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) oder die Weitergabe von Daten ist aufgrund gesetzlicher Regelungen zulässig.

Im Rahmen der datenschutzrechtlichen Vorgaben die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind wir berechtigt, externe Dienstleister, die für uns als Auftragsverarbeiter gem. Art. 4 Nr. 8 DSGVO tätig sind, mit der Datenverarbeitung zu beauftragen. Externe Dienstleister unterstützen uns beim technischen Betrieb und Support des Angebots und der Zahlungsabwicklung. Die von uns beauftragten externen Dienstleister verarbeiten Ihre Daten dabei nach unseren Weisungen.

Unsere externen Dienstleister verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. der Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Für den Fall, dass Ihre personenbezogenen Daten jedoch an einen im Drittland ansässigen Dienstleister übermittelt und dort verarbeitet werden, wird der Schutz ihrer personenbezogenen Daten mittels geeigneter Garantien, wie z. B. den Abschluss von Standarddatenschutzklauseln, sicher gestellt.

 

10. E-MAIL

Auf unserer Internetseite ist eine E-Mail-Adresse angegeben, über die Sie mit uns Kontakt aufnehmen können. Sen­den Sie uns eine E-Mail, werden die mit der E-Mail an uns übermittelten Daten gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist gemäß Art. 6 Absatz 1 lit. f DSGVO. Die Ver­arbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt allein zur Bearbeitung Ih­res Anliegens. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse. Die Daten werden gelöscht, sobald Ihr Anliegen abschließend geklärt ist. Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine E-Mail an den Verantwortlichen widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wur­den, werden in diesem Fall gelöscht.

 

11. BETROFFENENRECHTE/BESCHWERDERECHT

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten so­wie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder ein Wi­der­spruchs­recht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.