Ehrenbürger Willi Graf

Der Widerstandskämpfer Willi Graf starb am 12. Oktober 1943 im Alter von 25 Jahren unter dem Fallbeil des nationalsozialistischen Terror-Regimes. Am 12. Oktober 2003 hat die Landeshauptstadt ihn posthum zum Ehrenbürger ernannt.

Willi Graf - Fotoarchiv Anneliese Knoop-Graf

Willi Graf - Fotoarchiv Anneliese Knoop-Graf

Willi Graf - Fotoarchiv Anneliese Knoop-Graf

Der Widerstandskämpfer Willi Graf wurde am 2. Januar 1918 in Kuchenheim bei Euskirchen geboren und wäre am 2. Januar 2018 100 Jahre alt geworden.

Zusammen mit seinen Eltern kam Graf als Kind 1922 nach Saarbrücken, besuchte hier auch die Schule und legte 1937 am Ludwigsgymnasium sein Abitur ab. Die Stadt will an ihn erinnern, an sein konsequentes und furchtloses Eintreten gegen den NS-Staat und seinen aktiven Widerstand gegen die NS-Diktatur.

Im Jahr 2018 lagen seine Verurteilung durch die NS-Unrechtsjustiz und seine Hinrichtung 75 Jahre zurück – Anlass für die Landeshauptstadt Saarbrücken, ihrem Ehrenbürger Willi Graf mit einem umfassenden Veranstaltungsprogramm gemeinsam mit zahlreichen Akteuren zu gedenken.

Biographie Willi Graf

Willi Graf wurde am 2. Januar 1918 in Kuchenheim bei Euskirchen als Sohn von Anna und Gerhard Graf geboren. Lesen Sie hier die Biographie des Saarbrücker Widerstandskämpfers nach.

Gemäldepräsentation Willi Graf (v. l. n. r. Joachim Baez, Juliana Hümpfner) - LHS

Gemäldepräsentation Willi Graf (v. l. n. r. Joachim Baez, Juliana Hümpfner) - LHS

Gemäldepräsentation Willi Graf (v. l. n. r. Joachim Baez, Juliana Hümpfner) - LHS

Platz in Ehrenbürger-Galerie

Als besondere Würdigung hat die Landeshauptstadt Saarbrücken ein Porträtgemälde von Willi Graf durch die Saarbrücker Künstlerin Juliana Hümpfner schaffen lassen.

Download

Die Broschüre im PDF-Format bietet zahlreiche Einblicke in das Leben des Widerstandskämpfers Willi Graf.

Image

LHS

Willi Graf Broschüre
Download

application/pdf - ca. 3,13 MB