ICH GEH NIRGENDWOHIN

© BidzinaGogiberidze

ICH GEH NIRGENDWOHIN

ICH GEH NIRGENDWOHIN - © BidzinaGogiberidze

ICH GEH NIRGENDWOHIN

Regie: Bidzina Gogiberidze Deutschland, Georgien 2021 | 53 Min. | Georg. mit dt. UT

Die Kriegswaisen Elene und Leo leben seit frühester Kindheit mit ihrem Großvater Davit in einem kleinen Dorf in der Nähe der Stadt Gori in Georgien. Obwohl der russisch-georgische Krieg von 2008 nun Jahre zurückliegt, sind seine Auswirkungen deutlich präsent: In der Nähe des Hauses der kleinen Familie verläuft die vom russischen Militär illegal errichtete Grenze und bedroht durch die schleichende Verlagerung zunehmend ihre Existenz.

Regisseurangaben

Bidzina Gogiberidze

Bidzina Gogiberidze - © BidzinaGogiberidze

Bidzina Gogiberidze

Geboren 1987 und aufgewachsen in Tiflis, Georgien. Er absolvierte ein Studium an der Staatlichen Schota-Rustaweli-Universität für Theater und Film in Tiflis und studiert seit 2015 an der FH Dortmund Film & Sound mit
dem Schwerpunkt Regie.

Filmografie

2017
1943
2018
BLINDE LIEBE
2021
ICH GEH NIRGENDWOHIN
Regie
Bidzina Gogiberidze
Buch
Bidzina Gogiberidze
Kamera
Sebastian Wosik
Montage
Klaus Willig
Musik
Grigol Kobakhidze
Ton
Klaus Willig
Ausstattung
Sofia Sharia, Tinatin Amanatidi
Kostüm
Sofia Sharia, Tinatin Amanatidi
Cast
Imeda Kakhiani, Elene Dvalishvili, Teodore Gignadze, Mariam Katcheishvili
Produzenten
Klaus Willig, Producerin: Tamar Golava
Produktion
Fachhochschule Dortmund
Koproduktion
Predator Films