FIlmstill JAHR DES KRANICHS

© Tianlin Xu

FIlmstill JAHR DES KRANICHS

© Tianlin Xu

JAHR DES KRANICHS

Regie: Tianlin Xu | Deutschland 2022 | 12 Min. | Chin., Dt. mit dt. UT

Eine filmische Reflexion über eine chinesisch-deutsche Familie in einem ungewöhnlichen Jahr – dem Jahr des Kranichs.

Der Kauf der Streaming-Tickets sowie das Anschauen der Filmprogramme läuft über den jeweiligen Player auf der Übersichtsseite MOP-Shortlist.

  • Regiekommentar

    Meine Tochter wurde Weihnachten 2019 in Deutschland geboren. Im folgenden Jahr fühlte es sich so an, als ob die Zeit im öffentlichen Leben einfror, doch passierte bei uns in der Familie eine Menge: Meine kleine Tochter begann zu krabbeln, zu laufen, sie zankte mit ihrem älteren Bruder, feierte ihren ersten Geburtstag und fing an zu reden. Auf der anderen Seite der Welt, in meinem Heimatland China, feierten meine Eltern das chinesische Neujahrsfest zwei Mal ohne uns, und sie verabschiedeten sich von meiner Oma. Es schneite, es blühte, der Trump war weg. All das, was wir nicht in echt zusammen machen können, wie das Leben zu feiern oder zu trauern, haben wir übers Telefon geteilt.

    So entstand diese kleine, filmische Reflexion von meiner Familie über ein ungewöhnliches Jahr – das Jahr des Kranichs.

Regie-Biographie

Regiefoto Tianlin Xu

© FFMOP

Tianlin Xu

Geboren 1986 in Hangzhou, China. Sie koordinierte nach ihrem Germanistik-Bachelor zahlreiche Kunst- und Kulturprojekte in China. Ihr Masterstudium im Studiengang "International Media Studies" absolvierte sie an der Hochschule-Bonn-Rhein-Sieg und der DW Akademie.

Filmografie

2010
LEBEN WOANDERS (KF, Dok.)
2012
MUYAO.WIND (KF, Dok.)
2014
MARIA – TALE OF A YOUNG ROMNI (KF, Dok.)
2015
COMING AND GOING (Dok.)
2018
BYEBYE COMRADE (KF, Animation)
2022
JAHR DES KRANICHS (KF, Dok.)
Regie
Tianlin Xu
Buch
Tianlin Xu
Kamera
Tianlin Xu
Montage
Tianlin Xu
Musik
Timon Wawreczko
Ton
Erik Anker
FSK-Freigabe:
Keine FSK-Prüfung. Folglich freigegeben ab 18 Jahren.
Produzenten
Tianlin Xu; Producerin: Tianlin Xu

Weitere Spartenfilme