DEAR FUTURE CHILDREN

© Nightrunner Productions: Schubert-Film

DEAR FUTURE CHILDREN

DEAR FUTURE CHILDREN - © Nightrunner Productions: Schubert-Film

DEAR FUTURE CHILDREN

Regie: Franz Böhm Deutschland, Vereinigtes Königreich, Österreich 2021 | 89 Min. | Engl. Span., Luganda, Kantonesisch mit dt. UT

Während immer mehr Menschen weltweit gegen bestehende Systeme und Normen protestieren, dokumentiert der Film das Aufbegehren dreier junger Aktivistinnen, die im Zentrum dieser politischen Wende stehen. Ihr Kampf findet oftmals an vorderster Front statt und ist verbunden mit einem hohen Risiko.
Rayen protestiert in Chile für soziale Gerechtigkeit. Pepper setzt sich in Hongkong für den Fortbestand der Demokratie ein. Und Hilda engagiert sich in Uganda gegen die verheerenden Folgen des Klimawandels.
Angesichts der teils schieren Aussichtslosigkeit und der fatalen Auswirkungen ihrer politischen Arbeit auf die persönlichen Leben der drei Frauen versucht der Film zu ergründen, warum sie trotz aller Widerstände weiterkämpfen.

  • Regiekommentar

    Die heutige Zeit ist geprägt von jungen Menschen weltweit, die durch moderne
    Protestbewegungen Einfluss auf Politik und Gesellschaft nehmen.
    Für DEAR FUTURE CHILDREN haben wir eng mit Journalist·innen und Filmschaffenden zusammengearbeitet. Dieses Vertrauensverhältnis erlaubte uns tiefe Einblicke, um den Einfluss von Aktivismus auf das Leben unserer Protagonistinnen zu beobachten. Dabei waren wir bei der intensiven Frontline oder während beeindruckender Reden genauso dabei wie bei sehr schwierigen Momenten. Wir konnten auch im Juli 2020 während der Einführung des Sicherheitsgesetzes in Hongkong drehen und die brutalen Auswirkungen auf unsere Protagonistin dokumentieren.
    Unser Ziel war es, die Geschichten dreier junger Aktivistinnen zu erzählen, mit allen Problemen, Herausforderungen und Erfolgen, die der Aktivismus mit sich bringt. Ein Beitrag zur breiten Diskussion über jungen Aktivismus.

Regisseurangaben

Franz Böhm

Franz Böhm - © Nightrunner Productions

Franz Böhm

Geboren 1999, aufgewachsen in Stuttgart. Mit 16 Jahren drehte er seinen ersten Kurzfilm HARMONIE DER ANDEREN. Sein dritter Kurzfilm GOOD LUCK feierte Premiere auf dem British Independent Film Festival und wurde auf vielen weiteren, internationalen Filmfestivals gezeigt. DEAR FUTURE CHILDREN ist sein Langfilmdebüt.

Filmografie

2017
HARMONIE DER ANDEREN
2018
CHRISTMAS WISHES
2019
GOOD LUCK
2021
DEAR FUTURE CHILDREN
Regie
Franz Böhm
Kamera
Friedemann Leis
Montage
Daniela Schramm Moura
Musik
Hannes Bieber, Leonard Küßner
Ton
Marco Schnebel, Volker Armbruster, Marc Lehnert
Produzenten
Johannes Schubert, Franz Böhm, Producer: Ansgar Wörner
Produktion
Nightrunner Productions, Schubert Film
Koproduktion
Lowkey Films, Übergrafisch
Förderung
MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg
Verleih
Camino Filmverleih, Magnetfilm (Weltvertrieb)
Website
www.dearfuturechildren.com