NICHTS NEUES

© Lennarthueper

NICHTS NEUES

NICHTS NEUES - © Lennarthueper

NICHTS NEUES

Regie: Lennart Hüper Deutschland, Österreich 2021 | 81 Min. | Dt., Engl. mit dt. UT

Die Crew des zivilen Seenotrettungsschiffes „Lifeline“ hängt nun schon seit mehreren Wochen im Hafen von Malta fest. Nach der Rettung von über 450 Geflüchteten aus Seenot muss sich Kapitän Claus-Peter Reisch vor Gericht verantworten. Für die Dauer des Prozesses bleibt das Schiff beschlagnahmt. Und die Hoffnung auf ein schnelles Urteil schwindet mit jedem Tag. Doch wie ist es, auf einem Rettungsschiff festzusitzen, während wenige Seemeilen entfernt Menschen auf ihrem Weg nach Europa ertrinken?
Der Film gibt einen Einblick in die Absurdität der europäischen Migrationspolitik und begleitet Menschen, die etwas verändern wollten, aber zu spüren bekamen, wie wenig wir uns verändern wollen.

  • Regiekommentar

    2015 brachte die „Willkommenskultur“ Deutschland in die Schlagzeilen der Weltpresse.
    Doch das politische und gesellschaftliche Klima veränderte sich nach und nach. Aus der „Willkommenskultur“ wurde immer mehr eine „Abschottungskultur“. Als 2018 das UNHCR die neue Statistik, der im Mittelmeer ertrunkenen Menschen veröffentlichte, fand diese, so erschreckend sie ist, kaum noch Beachtung. Zur gleichen Zeit sah ich in der Zeitung das Bild eines früheren Nachbarn mit der Schlagzeile „Seenotrettungskapitän vor Gericht“. Ich fragte mich, warum eigentlich immer noch Menschen in dem Meer ertrinken, an dem wir Urlaub machen, und wie eigentlich mein ehemaliger Nachbar dazu kommt, in Malta vor Gericht zu stehen, weil er Menschen vor dem Ertrinken gerettet hat.
    Was ich herausfand, war absurd und fiel mir anfangs schwer zu glauben. Ich dachte, dass dieses Unrecht nicht lange anhalten wird, doch fast drei Jahre später gibt es immer noch nichts Neues.

Regisseurangaben

Lennart Hüper

Lennart Hüper - © Annika Hermann

Lennart Hüper

Geboren 1994 in Landsberg am Lech. Er studierte ab 2015 Film & Sound an der Fachhochschule Dortmund und arbeitet neben dem Studium freiberuflich als Kameramann. Seit 2019 studiert er Soziologie an der Universität Wien. NICHTS NEUES ist sein Abschlussfilm.

Filmografie

2018
THANK YOU FOR TRAVELING WITH DEUTSCHE BAHN
2021
NICHTS NEUES
Regie
Lennart Hüper
Buch
Lennart Hüper
Kamera
Lennart Hüper
Montage
Jana Libnik
Musik
Henning Großmann
Ton
Henning Großmann
Produzenten
Lennart Hüper
Koproduktion
Fachhochschule Dortmund
Verleih
sixpackfilm (Weltvertrieb)