Filmstill ICH ICH ICH

© Jesse Mazuch

Filmstill ICH ICH ICH

ICH ICH ICH - © Jesse Mazuch

ICH ICH ICH

Regie: Zora Rux | Deutschland 2021 | 85 Min. | FSK ab 12 | Dt., Engl. mit dt. UT

Als Marie (Elisa Plüss) auf der Hochzeit ihres Schwagers überraschend vor versammelter Verwandtschaft einen Heiratsantrag von ihrem Freund Julian (Thomas Fränzel) bekommt, gerät ihre Beziehung ins Wanken. Unschlüssig, was sie von der Ehe halten soll, flüchtet sie aufs Land, um allein über die Situation nachzudenken. Aber ihre Gedanken folgen ihr, entwickeln ein Eigenleben und sitzen fortan in Fleisch und Blut um sie herum: Ihre Mutter zählt Babynamen auf, ihr Ex-Freund klettert auf Bäumen herum, und eine Frau im Sari erzählt Maries Leben in Gedichten. Als Julian unerwartet auftaucht, um endlich Klarheit zu bekommen, werden die Dinge noch komplizierter – denn auch er hat seine eigenen Gedankenmenschen im Gepäck. Und so wird es ziemlich eng für ihre Zweisamkeit.

Kinopremiere: Di., 18.1.2022, 20.30 Uhr in allen neun Partnerkinos.

Tickets für die Kino-Vorstellungen bekommen Sie direkt hier.

  • Regiekommentar

    „Wenn zwei Leute Sex haben, sind vier weitere dabei. Diese vier sind die Eltern.“ Diesen Satz las ich in einem Psychologiebuch und dichtete sofort weitere Personen dazu, die ebenfalls Ratschläge geben können. So entstand die Idee für den Film ICH ICH ICH, bei dem wir alle Gedanken als Personen mit im Raum sehen.

    Diese Gedankenmenschen folgen im Film klaren Regeln, für den Dreh hatten wir ein Regelwerk, was die Gedankenmenschendarsteller:innen machen dürfen und was nicht. Mir war wichtig, dass die Welt des Films naturalistisch aussieht und sich die Absurdität nur durch die Anwesenheit der Gedankenmenschen ergibt.
    Gerade durch die permanente Verfügbarkeit von Handykameras und -filmen finde ich es wichtig, die nicht filmbaren Gedankengänge in das Medium Film zu übersetzen. Genau wie Marie also in sich selbst hineinhorcht, tut das der Film auch.

Regie-Biographie

Zora Rux

Zora Rux - © Bronwyn Terry

Zora Rux

Geboren 1988. Ausbildung an der DFFB und der Columbia Universität. Sie arbeitet als Regisseurin und Drehbuchautorin und ist langjährige Mitarbeiterin des schwedischen Regisseurs Roy Andersson. Ihre Kurzfilme wurden u.a. auf Festivals in Palm Springs, Austin, São Paulo, Reykjavík und Tallinn gezeigt. ICH ICH ICH ist ihr erster Langfilm und entstand zusammen mit Mitgliedern aus Roy Anderssons Team.

Filmografie

2015
WHAT HAPPENS IN YOUR BRAIN IF YOU SEE A GERMAN WORD LIKE...? (KF)
2021
ICH ICH ICH (SF)
Regie
Zora Rux
Buch
Zora Rux
Kamera
Jesse Mazuch
Montage
Zora Rux, Kalle Boman, Henning Stöve, Martin Herold
Musik
Ben Roessler, Mister Milano, Jonathan Ritzel
Ton
Robert Hefter
Ausstattung
Lena Winters, Anna Eppstein
Kostüm
Kaya Kürten
Cast
Elisa Plüss, Thomas Fränzel, Sebastian Schneider, Judith van der Werff, Lola Klamroth, u.a.; Casting: Paul Lux
Produzenten
DFFB; Producer:innen: Leonie Minor, Roxana Richters, Fred Burle
Produktion
Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb)
Koproduktion
Zora Rux, Fred Burle
Förderung
FFA-Referenzmittel, Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern, Kulturfonds des Landkreises Uckermark
Website
http://www.zorarux.de/html/films/ich.html
Altersfreigabe
FSK ab 12