Filmstill STOCKFINSTER

© Max Smoliner

Filmstill STOCKFINSTER

STOCKFINSTER - © Max Smoliner

STOCKFINSTER

Regie: Jakob Fischer | Österreich 2022 | 43 Min. | Deutsch

Ein Stromausfall versetzt drei Haushalte in einen Ausnahmezustand. In der ersten Wohnung wollte man gerade mit einer Party beginnen, jetzt sitzen alle bei Kerzenlicht beisammen. In der Nachbarwohnung sehen sich die Bewohner:innen in ihren Verschwörungstheorien bestätigt – schließlich haben sie sich schon seit Jahren auf diesen Moment vorbereitet. Und während ein Stockwerk tiefer ein junger Mann seinen Liebeskummer in Wodka ertränkt, gibt es noch jemanden, der im Aufzug feststeckt.

Programm 3 | Kinopremiere: Sa., 22.1.2022, 15 Uhr in allen teilnehmenden Saarbrücker Kinos.

Tickets für die Kino-Vorstellungen bekommen Sie direkt hier.

Der Kauf der Streaming-Tickets sowie das Anschauen der Filmprogramme läuft über den jeweiligen Player auf der Übersichtsseite Wettbewerb Mittellanger Film.

  • Regiekommentar

    Bei STOCKFINSTER handelt sich um den Abschlussfilm des 4. Jahrgangs Schauspiel der Musik und Kunst Universität Wien. Einerseits war es eine Herausforderung für die Drehbuchautorin Karin Koller und mich, einen filmischen Rahmen zu finden, in dem die Figuren aller zehn Studierenden gleichermaßen präsent sind, andererseits kann eine dermaßen klare Vorgabe auch helfen, die Kreativität anzukurbeln.

    Die Idee des Stromausfalls als Handlungsrahmen fanden wir einerseits technisch spannend, wie wir filmisch mit eingeschränkten Mitteln mit der Dunkelheit umgehen würden, aber besonders auch inhaltlich: Der Stromausfall, der alle gleichermaßen betrifft. Wie vor diesem gemeinsamen Hintergrund die unterschiedlichen Reaktionen umso stärker hervortreten und dass durch die Ausnahmesituation ein Licht auf Gedanken und Gefühle geworfen wird, die bis dahin im Dunkeln gelegen haben. Uns hat das tragische, aber auch das komische Potenzial dieser Situation sehr interessiert.

Regie-Biographie

Regiefoto Jakob Fischer

Jakob Fischer - © Deniz Cooper

Jakob Fischer

Geboren 1993 in Korneuburg, Österreich. 2018 schloss er sein Regiestudium an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf ab. Sein Kurzfilm ICH BIN WOHL NICHT AUF SICHT GEFAHREN lief 2020 beim Filmfestival Max Ophüls Preis im Wettbewerb. Zudem arbeitet er als Kinderschauspielcoach.

Filmografie

2017
VON NEUN BIS ELF
2020
ICH BIN WOHL NICHT AUF SICHT GEFAHREN
2022
STOCKFINSTER (MF)
2022
DER KÖNIG DER SEITENPFADE (KF)
Regie
Jakob Fischer
Buch
Karin Koller
Kamera
Maximilian Smoliner
Montage
Jan Zischka
Musik
Thomas Richter
Ton
Jan Zischka, Valentin Königshofer
Ausstattung
Louis Platzhalter
Kostüm
Tina Prichenfried
Cast
Bagher Ahmadi, Nikita Dendl, Philipp Dornauer, Gérôme Ehrler, Yana Ermilova, Phillipp Laabmayr, Benita Martins, Julia Mikusch, Hannah Rang, Constanze Winkler
Produktion
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien; Producer: Jakob Fischer
FSK-Freigabe:
Keine FSK-Prüfung. Folglich freigegeben ab 18 Jahren.

Weitere Spartenfilme