Filmstill NICHT DIE 80ER

© Filmakademie Baden Würtemberg Max Rauer

Filmstill NICHT DIE 80ER

Filmstill NICHT DIE 80ER - © Filmakademie Baden Würtemberg Max Rauer

NICHT DIE 80ER

Regie: Marleen Valien | Deutschland 2022 | 17 Min. | Deutsch

Lucy mag Anton und Anton mag Lucy. Während beide zwei „coole Drinks“ schlürfen, erzählt Anton, dass er HIV-positiv ist. Und Lucy muss feststellen, dass sie lange nicht so aufgeklärt ist, wie sie gerne wäre.

Programm 2 | Kinopremiere: Mi., 19.1.2022, 15 Uhr in allen teilnehmenden Saarbrücker Kinos.

Tickets für die Kino-Vorstellungen bekommen Sie direkt hier.

Der Kauf der Streaming-Tickets sowie das Anschauen der Filmprogramme läuft über den jeweiligen Player auf der Übersichtsseite Wettbewerb Kurzfilm.

Regie-Biographie

Regiefoto Marleen Valien

© Max Rauer

Marleen Valien

Sie machte einen Bachelor in Kommunikationsdesign an der Universität der Künste in Berlin und besuchte während des Studiums die Klasse von Professor Ai Weiwei. Seit 2017 studiert sie Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg. Ihr Kurzfilm HOT DOG lief 2019 u.a. auf dem Sundance Film Festival und auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis. Auch ihr Kurzfilm EIN KLEINER SCHNITT wurde in Saarbrücken gezeigt und war auf der Shortlist der BAFTA-Awards 2021. Die Stopmotionserie „Made for Hoomans“ für Oatly gewann zwei mal Gold beim Young Directors Award in Cannes und Gold bei dem Spotlight Festival.

Filmografie

2018
L’HOT DOG MISANTHROPIQUE (KF, Animation)
2018
HOT DOG (KF)
2020
EIN KLEINER SCHNITT (KF)
2022
NICHT DIE 80ER (KF)
Regie
Marleen Valien
Buch
Marleen Valien, Max Rauer, Christine Duttlinger, Ludwig Meck
Kamera
Max Rauer
Montage
Vreni Sarnes
Musik
Jonas Vogler, John Ferrère
Ton
Johann Meis, Frederik Thomsen, Paul Powaljaew
Ausstattung
Christina Mammes
Kostüm
Samira Schenk
Cast
Deniz Orta, Merlin Rose, Joshua Jaco Seelenbinder; Casting: Stella Markert
Produzenten
Thomas Schadt; Producer:innen: Christine Duttlinger, Ludwig Meck, Lotta Schmelzer, Markus Krojer
Produktion
Filmakademie Baden-Württemberg
Verleih
Filmakademie Baden-Württemberg; Weltvertieb: Filmakademie Baden-Württemberg
FSK-Freigabe:
Keine FSK-Prüfung. Folglich freigegeben ab 18 Jahren.

Weitere Spartenfilme