Wettbewerb Kurzfilm

Die 20 ausgewählten Kurzfilme wetteifern um den MAX OPHÜLS PREIS: BESTER KURZFILM, der mit 5.000 Euro dotiert ist und von den Stadtwerken Saarbrücken gestiftet wird. Ebenso konkurrieren sie um den MAX OPHÜLS PREIS: PUBLIKUMSPREIS KURZFILM, der ebenfalls mit 5.000 Euro dotiert ist und von Energie SaarLorLux gesponsert wird.

PROGRAMM 1:

Kinopremiere: Mo., 17.1.2022, 15 Uhr in allen teilnehmenden Saarbrücker Kinos.

© Antonia Pepita Giesler

© Antonia Pepita Giesler

© Antonia Pepita Giesler

FLUFFY TALES

Regie: Alison Kuhn | Deutschland 2021 | Spielfilm | Farbe | 15 Min. | Deutsch | Uraufführung

Ella arbeitet seit kurzer Zeit als Model und wird für die Werbekampagne eines neuen Hundefutters gebucht. Als sich ihr tierischer Kollege beim Shooting unprofessionell verhält, beschließen Fotograf und Kundin kurzerhand, dass Ella seine Rolle übernehmen soll. Und ehe sie sich versieht, blickt die junge Frau von allen Vieren aus in das unnachgiebige Blitzlicht.

© Patrick Wally

© Patrick Wally

© Patrick Wally

ABSPRUNG

Regie: Valentin Badura | Österreich 2022 | Spielfilm | Farbe | 23 Min. | Deutsch | Uraufführung

Um den Haushalt des verstorbenen Großvaters aufzulösen, machen sich Philipp und sein Vater auf den Weg in ihren Herkunftsort Eisenerz. Was Philipp anfänglich schnell hinter sich bringen will, entpuppt sich als Reise in eine fortlebende Vergangenheit.

© FFMOP

© FFMOP

© FFMOP

VOTE!

Regie: Lisa Hasenhütl | Österreich 2022 | Spielfilm | Farbe | 20 Min. | ohne Dialog | Uraufführung

Ein grotesker Jazzclub spielt nach seinen eigenen Regeln. Einem jungen Mann wird dabei der Sitzplatz an der Spitze des Raumes verwehrt. Per Abstimmung in die hinterste Ecke des Clubs verfrachtet, lernt er nach und nach, sich die Gunst der Gäste zu eigen zu machen und begibt sich somit erneut auf eine Reise nach vorne.

© Langfilm 2021

© Langfilm 2021

© Langfilm 2021

ÜBER WASSER

Regie: Jela Hasler | Schweiz 2021 | Spielfilm | Farbe | 12 Min. | Dt., Schweizerdt. mit dt. UT | dt. Erstaufführung

Zürich, im Sommer. Die morgendliche Abkühlung im Fluss hält nicht lange hin, die Hitze legt sich über die Stadt wie ein Vergrößerungsglas, unter dem vermeintlich nichtige alltägliche Belästigungen unvermittelt gewichtig werden. Eli versucht, der Enge und Hetze der Stadt zu entfliehen – und prallt doch immer wieder auf Aggressionen. Bis sich die Wut auch in ihr entlädt.


 

PROGRAMM 2:

Kinopremiere: Mi., 19.1.2022, 15 Uhr in allen teilnehmenden Saarbrücker Kinos.

© ZEITPUNKT X

© ZEITPUNKT X

© ZEITPUNKT X

ZEITPUNKT X

Regie: Simon Schneider | Deutschland 2022 | Spielfilm | Farbe | 24 Min. | Deutsch | Uraufführung

Eine Großbaustelle kurz vor der Fertigstellung. Bauleiter Thomas Zetzsche ist stolz auf das, was er und sein Team geschaffen haben. Doch plötzlich tauchen immer größere Mängel auf. Die Brandschutzanlage spielt verrückt, ganze Räume scheinen spurlos zu verschwinden, und bald wird Thomas klar, dass er den angesetzten Eröffnungstermin nicht mehr halten kann. Er muss sich die Frage stellen, was seine eigene Rolle in diesem fehlerhaften System ist und welche Konsequenz er daraus zieht.

© Roxana Reiss

© Roxana Reiss

© Roxana Reiss

ZAUN (OT: HEGN)

Regie: Hilke Rönnfeldt | Dänemark, Deutschland 2021 | Spielfilm | Farbe | 12 Min. | Dän., Schwed. mit dt. UT | dt. Erstaufführung

Ein Wildschweinzaun erstreckt sich zwischen Deutschland und Dänemark. Die Wildschweine sollen von Schweinezuchten ferngehalten werden, um die Ausbreitung eines ansteckenden Erregers zu verhindern. Ebba wacht auf, nur eine Armlänge von ihrer Freundin Jona entfernt. Die Erinnerung ihres Traumes von Trennung und Verschmelzung lässt sie an diesem Tag nicht los.

© Laura Titze

© Laura Titze

© Laura Titze

RETURN

Regie: Ghiath Al Mhitawi | Deutschland 2022 | Spielfilm | Farbe | 16 Min. | Arab., Syr. mit dt. UT | Uraufführung

Damaskus im Frühjahr 2013. Der syrische Soldat Husam besucht seine Familie. Er genießt die Gesellschaft und das Essen seiner Mutter. Doch er muss etwas loswerden. Er will seiner Mutter sagen, was er wirklich fühlt: Die Menschen, für die er kämpft, sind korrupt und kriminell. Er hat Angst vor dem Tod und will dem Militärdienst entkommen. Seine Mutter aber besteht darauf, ihn als Helden darzustellen, der für sein Land und die Ehre seiner Familie kämpft.

© Filmakademie Baden Würtemberg Max Rauer

© Filmakademie Baden Würtemberg Max Rauer

© Filmakademie Baden Würtemberg Max Rauer

NICHT DIE 80ER

Regie: Marleen Valien | Deutschland 2022 | Spielfilm | Farbe | 17 Min. | Deutsch | Uraufführung

Lucy mag Anton und Anton mag Lucy. Während beide zwei „coole Drinks“ schlürfen, erzählt Anton, dass er HIV-positiv ist. Und Lucy muss feststellen, dass sie lange nicht so aufgeklärt ist, wie sie gerne wäre.


 

PROGRAMM 3:

Kinopremiere: Fr., 21.1.2022, 15 Uhr in allen teilnehmenden Saarbrücker Kinos.

© Albrecht von Grünhagen

© Albrecht von Grünhagen

© Albrecht von Grünhagen

FRIDA

Regie: Aleksandra Odić | Deutschland 2021 | Spielfilm | Farbe | 22 Min. | Deutsch | dt. Erstaufführung

Die Begegnung zwischen der jungen Krankenschwester und ihrer gleichaltrigen Patientin Frida – an der Grenze zwischen professioneller Distanz und dem Verlangen nach Nähe.

© Hamburg Media School

© Hamburg Media School

© Hamburg Media School

KIPPENSCHNIPPEN

Regie: Eléna Weiß | Deutschland 2022 | Spielfilm | Farbe | 12 Min. | Deutsch | Uraufführung

Die Teenagermädchen Carina und Denise nehmen sich von der Welt, was ihnen nicht gegeben wurde, um der Leere, der Enge und dem Schmerz zu entfliehen. Auf einen Raubzug folgen Sozialstunden, und damit für Carina ein Müllsammel-Trip an den Stadtrand. Und genau dort liegt Nikolas, inmitten von seinen Habseligkeiten, die sich vielleicht zu stehlen lohnen. Doch Carina hat nicht mit diesem faszinierenden und humorvollen Besitzer gerechnet, der irgendwie genauso einsam zu sein scheint wie sie.

© Jonathan Omer Mizrahi und Ariel Sereni Brown

© Jonathan Omer Mizrahi und Ariel Sereni Brown

© Jonathan Omer Mizrahi und Ariel Sereni Brown

BLACK HOLE LEGION

Regie: Jonathan Omer Mizrahi, Ariel Sereni Brown | Grönland, Deutschland 2021 | Spielfilm | Farbe | 12 Min. | Dän., Kalaallisut mit dt. UT | dt. Erstaufführung

Am Fuße des Bergs Uummannaq kämpfen vier Cybergoth-Teenager gegen ihre Depression. Die Wasserverschmutzung breitet sich im Dorf weiter aus, und ein Cybergoth wacht auf einem Krankenhausbett auf.

© Moritz Geiser

© Moritz Geiser

© Moritz Geiser

WARUM BEGEHT HELEN KOCH SCHWEREN KRAFTWAGENDIEBSTAHL?

Regie: Moritz Geiser | Deutschland 2022 | Spielfilm | Farbe | 22 Min. | Deutsch | Uraufführung

Die verschrobene Lehrerin Helen Koch und die als notorische Problemschülerin stigmatisierte Mia haben eins gemeinsam: Sie hassen die Rolle, welche ihnen das System Schule zugewiesen hat. Zwischen den zwei Frauen, die genauso widersprüchlich und moralisch fragwürdig sind wie die Realität, in der sie leben, eskaliert ein vermeintlich harmloser Konflikt.


 

PROGRAMM 4:

Kinopremiere: So., 23.1.2022, 15 Uhr in allen teilnehmenden Saarbrücker Kinos

© Friese

© Friese

© Friese

WENN IN EINER WINTERNACHT ZWEI REISENDE

Regie: Sara Summa | Deutschland 2022 | Spielfilm | Farbe | 17 Min. | Deutsch | Uraufführung

Der Italiener Francesco und seine sechsjährige Tochter Elisa fahren mit ihrem klapprigen Auto nachts durch Berlin. Als sie von einem strengen Polizisten angehalten werden, machen sie sich unfreiwillig auf eine magische Reise durch die Dunkelheit. Eine Suche nach geheimnisvollen Erscheinungen und alten Erzählungen beginnt.

© FFMOP

© FFMOP

© FFMOP

NICHT NUR KÖRPER

Regie: Frédéric Jaeger | Deutschland 2022 | Spielfilm | Farbe | 18 Min. | Deutsch | Uraufführung

Levi ist zu früh da. Sarah arbeitet noch. Er will ausgehen, sie lieber gleich zu ihm. Die Mitbewohner liegen auf der Couch und lachen. Levi würde sich so gerne in die Beziehung stürzen, aber er traut sich nicht. Sarah genießt es, in seinen Augen zu glänzen. Wäre da bloß nicht diese Ahnung, dass die beiden zu unterschiedlich sind. Soll er doch mal die Ansagen machen.

© Felix Pflieger

© Felix Pflieger

© Felix Pflieger

GÖR

Regie: Anna Roller | Deutschland 2022 | Spielfilm | Farbe | 9 Min. | Deutsch | Uraufführung

Mia hat es nicht leicht als alleinerziehende junge Mutter auf dem Land. Als ihrem Sohn vorgeworfen wird, eine goldene Kette geklaut zu haben, und Mia herausfindet, dass er von seinen Mitschülerinnen dafür gehänselt wird, wird sie zur Löwenmutter.

© Filmakademie Baden Württemberg

© Filmakademie Baden Württemberg

© Filmakademie Baden Württemberg

OVERHEIM

Regie: Jouri Hoepfner | Deutschland 2022 | Spielfilm | Farbe | 23 Min. | Dt., Engl. mit dt. UT | Uraufführung

Die Musikerin und Medienkünstlerin Martine-Nicole Rojina verbindet in ihrer transdisziplinären Arbeit Wissenschaft, Technologie, Musik und Kunst. Sie trägt eine Halskette, an der ein kleines Stück eines Meteoriten hängt – für sie eine Brücke zum Wandel und der Zeitlichkeit unserer Körper. In einem sensorischen Deprivationstank begibt sich Martine in einen Zustand zwischen Schlaf und Wachsein und somit auf eine innere Reise ins Ungewisse.


 

PROGRAMM 5:

Kinopremiere: Di., 25.1.2022, 15 Uhr in allen teilnehmenden Saarbrücker Kinos.

© FFMOP

© FFMOP

© FFMOP

PLATFORM

Regie: Steffen Köhn, Johannes Büttner | Deutschland 2022 | Spielfilm | Farbe | 16 Min. | Engl., Tamil mit dt. UT | Uraufführung

Luis ist ein Deliveroo-Fahrer in Berlin, der einen sehr seltsamen Kunden trifft. Ramesh liefert für Uber Eats in Hongkong und wird überfallen. Hiro arbeitet für Amazon Flex und verfolgt gleichzeitig seine Schauspielkarriere, als er ein überraschendes Angebot von Amazon Studios erhält. Sie alle sind über die Chatfunktion eines Online-Pizzalieferungssimulators miteinander verbunden. Sie haben etwas vor. Nur was?

© Chmielewska & Prett

© Chmielewska & Prett

© Chmielewska & Prett

LULLABY

Regie: Magdalena Chmielewska | Österreich 2022 | Spielfilm | Farbe | 21 Min. | Deutsch | Uraufführung

Eva ist auf der verzweifelten Suche nach Schlaf. Dabei geht sie so weit, bei anderen übernachten zu wollen, um sie dabei beobachten zu können. Während sie schlaflos durch die Nächte taumelt, führt sie uns an die Kehrseite des alltäglichen Lebens. Evas herausfordernde Situation bewegt ihr Umfeld dazu, sich immer weiter von ihr abzuwenden.

© HFF

© HFF

© HFF

AN DER WAND

Regie: Philipp Hartmann, Luisa Nöllke | Deutschland 2022 | Spielfilm | Farbe | 9 Min. | Deutsch | Uraufführung

Kunstbanause Frank begleitet seine kultivierte Frau Elena in eine Fotoausstellung. Gelangweilt trottet er durch die Galerie, ohne den Werken viel Beachtung zu schenken – bis ein verräterisches Foto seine Aufmerksamkeit auf sich zieht. Denn was darauf zu sehen ist, will Frank um jeden Preis verbergen.

© ZHDK

© ZHDK

© ZHDK

SO WEIT SO GUT

Regie: Leon Schwitter | Schweiz 2021 | Spielfilm | Farbe | 13 Min. | Schweizerdt. mit dt. UT | dt. Erstaufführung

Ein heißer Sommertag in der Schweiz. Im Zugwagon fällt die Klimaanlage aus, und am Fluss konkurrieren die Bluetooth-Boxen der Badegäste. In der Züricher Innenstadt lässt eine Demonstration die Trams stillstehen, die Polizei wartet derweil auf ihren Einsatz. Und während das Eis schmilzt und sich die Gemüter erhitzen, sieht niemand, dass ihnen das Wasser schon bis zum Hals steht.