MOP-Industry 2021

Auch MOP-Industry, unser Branchenprogramm für Austausch und Vernetzung, findet 2021 online statt.

Das Filmfestival Max Ophüls Preis möchte im Rahmen seines Branchen-Programms „MOP-Industry“ Begegnungsort und Möglichkeit zum Austausch sein zwischen Debüt- und Nachwuchsfilmer·innen sowie Expert·innen der Filmbranche. Auf verschiedenen Podien werden relevante Schwerpunkte des Festivals zur Diskussion stehen. In den Panels und Workshops gibt es Gelegenheit für die Filmemacher·innen und Festivalgäste, sich mit Expert·innen über die Entwicklung der Filmlandschaft im deutschsprachigen Raum auszutauschen.

Branchenveranstaltungen 2021

© ffmop

© ffmop

© ffmop

AUFTAKT ZUM BRANCHEN-PROGRAMM MOP-INDUSTRY

Dienstag, 19. Januar, 14 Uhr

Wir begrüßen alle interessierten Fachbesucher·innen und Filmschaffende zu unseren Branchenveranstaltungen und stellen das Konzept der MOP-Industry der diesjährigen Online-Edition vor. Ein Angebot des Filmfestivals um Informationen und Orientierung im digitalen Raum zu schaffen.

© Sebastian Woithe

© Sebastian Woithe

© Sebastian Woithe

PANEL: EIN FALL VON VIELEN – PRÄVENTION GEGEN MISSBRAUCH

Dienstag, 19. Januar, 16 Uhr

© ffmop

© ffmop

© ffmop

PANEL: KURZFILME AUF REISEN: MÖGLICHKEITEN DER ONLINE- AUSWERTUNG

Mittwoch, 20. Januar, 16 Uhr

© ffmop

© ffmop

© ffmop

MOP-INDUSTRY GET TOGETHER

powered by T-Port

Mittwoch, 20. Januar, 19 Uhr

© ffmop

© ffmop

© ffmop

MARKTPLATZ DREHBUCH

Donnerstag, 21. Januar, 16.30 Uhr

© ARD

© ARD

© ARD

PITCHING UND GET-TOGETHER „FILMDEBÜT IM ERSTEN“

Freitag, 22. Januar, 14 Uhr

© ffmop

© ffmop

© ffmop

PANEL: DAS GESTALTEN DES MITGESTALTENS – DOKUMENTARFILME ALS TEIL DES DEMOKRATISCH-GESELLSCHAFTLICHEN PROZESSES

Freitag, 22. Januar, 16 Uhr

FFMOP

FFMOP

FFMOP

PANEL: DIE REAKTION DER REDAKTIONEN: FILMKRITIK IN DER DIGITALISIERUNGSWELLE

Samstag, 23. Januar, 14 Uhr