Filmarchiv

Übersicht der Festivalfilme

Wettbewerb Mittellanger Film

NEVERINLAND

Vier Geflüchtete warten in ihrer Unterkunft auf ihren Asylbescheid. Eines Abends wird einer der Bewohner zu einer Kostümparty eingeladen. Auf der Suche nach ihrem Neverland verkleiden sich die vier Männer nach ihren Wunschgedanken – und insbesondere Mohammed wagt den Schritt, seine wahre Identität zu leben.

Programm 1 | Kinopremiere: Di., 18.1.2022, 15 Uhr in allen teilnehmenden Saarbrücker Kinos.

Tickets für die Kino-Vorstellungen bekommen Sie direkt hier.

Der Kauf der Streaming-Tickets sowie das Anschauen der Filmprogramme läuft über den jeweiligen Player auf der Übersichtsseite Wettbewerb Mittellanger Film.

» Filmdetailseite
Wettbewerb Mittellanger Film

ME MYSELF ANDI

Lisa studiert Erziehungswissenschaft im 14. Semester und versucht seit Jahren, ihre Bachelorarbeit zu schreiben. Aber jetzt will sie den Abschluss machen. Also machen wir den Deal, ihren Fortschritt zu filmen. Das wird ihr helfen, sich zu strukturieren und ihr Ziel im Blick zu behalten – dann ist es machbar in sechs Wochen!

Aber es ist Sommer, es ist heiß und Lisa muss sich um ihren Hund und ihre Pflanzen kümmern und ihre Mutter ist mal wieder seit Monaten verschwunden. Ihr Umfeld findet, sie solle sich mal entspannen, mit Druck funktioniert da gar nichts, und Lisa lässt sich treiben von den unendlichen Möglichkeiten der Prokrastination.
Die Dokumentation eines Fortschritts wird zum Kaleidoskop innerer Störfaktoren.

Programm 1 | Kinopremiere: Di., 18.1.2022, 15 Uhr in allen teilnehmenden Saarbrücker Kinos.

Tickets für die Kino-Vorstellungen bekommen Sie direkt hier.

Der Kauf der Streaming-Tickets sowie das Anschauen der Filmprogramme läuft über den jeweiligen Player auf der Übersichtsseite Wettbewerb Mittellanger Film.

» Filmdetailseite
MOP-Shortlist

NACHRUF

Nach dem Tod seines Großvaters fliegt der Filmemacher nach Istanbul, um ein letztes Mal in den Räumen zu filmen, in denen sein Großvater über 40 Jahre gelebt und zentrale Werke der deutschen Literatur ins Türkische übersetzt hat. Ein Wohn- und Arbeitsraum, der über seinen verstorbenen Bewohner hinausweist und für den Regisseur mit Erinnerungen angefüllt ist. Erinnerungen an ein Leben, das exemplarisch für die unbekannten Aspekte der türkisch-deutschen Beziehungsgeschichte steht. Ein filmischer Nachruf auf die „türkische Stimme Kafkas“.

Der Kauf der Streaming-Tickets sowie das Anschauen der Filmprogramme läuft über den jeweiligen Player auf der Übersichtsseite MOP-Shortlist.

» Filmdetailseite
MOP-Shortlist

JAHR DES KRANICHS

Eine filmische Reflexion über eine chinesisch-deutsche Familie in einem ungewöhnlichen Jahr – dem Jahr des Kranichs.

Der Kauf der Streaming-Tickets sowie das Anschauen der Filmprogramme läuft über den jeweiligen Player auf der Übersichtsseite MOP-Shortlist.

» Filmdetailseite
Wettbewerb Mittellanger Film

BRISE

Ein Wochenende in der Junihitze. Die Studentin Flora fährt zur Geburtstagsfeier ihrer Mutter. Zu Hause warten auch schon die familiären Verpflichtungen. Flora ist genervt, eigentlich sollte sie das Modell für die Uni fertig machen. Trotzdem paniert sie mit der Oma die Schnitzel und holt ihren Bruder vom Weggehen ab. Auf der Feier verteilt sie das Schlagobers, während die Gespräche um die Arbeitswelt und den kürzlich verstorbenen Opa mäandern. Inmitten schwitzender Gäste und leichter Generationskonflikte verschieben sich langsam die Prioritäten.

Programm 2 | Kinopremiere: Do., 20.1.2022, 15 Uhr in allen teilnehmenden Saarbrücker Kinos.

Tickets für die Kino-Vorstellungen bekommen Sie direkt hier.

Der Kauf der Streaming-Tickets sowie das Anschauen der Filmprogramme läuft über den jeweiligen Player auf der Übersichtsseite Wettbewerb Mittellanger Film.

» Filmdetailseite
Wettbewerb Mittellanger Film

STOCKFINSTER

Ein Stromausfall versetzt drei Haushalte in einen Ausnahmezustand. In der ersten Wohnung wollte man gerade mit einer Party beginnen, jetzt sitzen alle bei Kerzenlicht beisammen. In der Nachbarwohnung sehen sich die Bewohner:innen in ihren Verschwörungstheorien bestätigt – schließlich haben sie sich schon seit Jahren auf diesen Moment vorbereitet. Und während ein Stockwerk tiefer ein junger Mann seinen Liebeskummer in Wodka ertränkt, gibt es noch jemanden, der im Aufzug feststeckt.

Programm 3 | Kinopremiere: Sa., 22.1.2022, 15 Uhr in allen teilnehmenden Saarbrücker Kinos.

Tickets für die Kino-Vorstellungen bekommen Sie direkt hier.

Der Kauf der Streaming-Tickets sowie das Anschauen der Filmprogramme läuft über den jeweiligen Player auf der Übersichtsseite Wettbewerb Mittellanger Film.

» Filmdetailseite
Wettbewerb Kurzfilm

WARUM BEGEHT HELEN KOCH SCHWEREN KRAFTWAGENDIEBSTAHL?

Die verschrobene Lehrerin Helen Koch und die als notorische Problemschülerin stigmatisierte Mia haben eins gemeinsam: Sie hassen die Rolle, welche ihnen das System Schule zugewiesen hat. Zwischen den zwei Frauen, die genauso widersprüchlich und moralisch fragwürdig sind wie die Realität, in der sie leben, eskaliert ein vermeintlich harmloser Konflikt.

Programm 3 | Kinopremiere: Fr., 21.1.2022, 15 Uhr in allen teilnehmenden Saarbrücker Kinos.

Tickets für die Kino-Vorstellungen bekommen Sie direkt hier.

Der Kauf der Streaming-Tickets sowie das Anschauen der Filmprogramme läuft über den jeweiligen Player auf der Übersichtsseite Wettbewerb Kurzfilm.

» Filmdetailseite
Wettbewerb Mittellanger Film

ALLE GLAUBEN FEST DARAN

Desillusioniert und auf der Suche nach einem sicheren Lebensfundament besucht Tolga seine Heimatstadt, wo er sich in den Küchen und Wohnzimmern seiner zerrütteten familiären Gegenwart wiederfindet. Den Versuchen der anderen, ihn in die eigenen Lebensentwürfe miteinzubeziehen, setzt er stoisch seine eigene Haltung entgegen. Doch ganz allmählich macht sich in ihm ein Gefühl der Verwurzelung breit.

Programm 3 | Kinopremiere: Sa., 22.1.2022, 15 Uhr in allen teilnehmenden Saarbrücker Kinos.

Tickets für die Kino-Vorstellungen bekommen Sie direkt hier.

Der Kauf der Streaming-Tickets sowie das Anschauen der Filmprogramme läuft über den jeweiligen Player auf der Übersichtsseite Wettbewerb Mittellanger Film.

» Filmdetailseite
Wettbewerb Mittellanger Film

STÖRENFRIEDA

Im Ruhrgebiet führen Ava und Sascha die FLINT*-Kneipe Störenfrieda. Ein Herzensprojekt, das als Schutzraum für die Community, aber auch als Zuhause für das Paar dient. In diese geschlossene Welt tritt plötzlich Avas Vater Gunter, ein ehemaliger Bergarbeiter, der für ein paar Wochen eine Unterkunft braucht.

Programm 2 | Kinopremiere: Do., 20.1.2022, 15 Uhr in allen teilnehmenden Saarbrücker Kinos.

Tickets für die Kino-Vorstellungen bekommen Sie direkt hier.

Der Kauf der Streaming-Tickets sowie das Anschauen der Filmprogramme läuft über den jeweiligen Player auf der Übersichtsseite Wettbewerb Mittellanger Film.

» Filmdetailseite